Kanu-Rennsport

Winterlager

Sonntag, 29.01.2012

Nach der langen Anreise sind wir nun endlich nach langem Warten im verschneiten Johanngeorgenstadt angekommen. Es liegen Unmengen von Schnee und alle Loipen sind super gespurt. Unsere Neulinge Emely, Sabrina, Benjamin, Patricia, Steven und Lukas haben sich trotzt Anfangsschwierigkeiten gut in der Loipe gehalten. Rafaela, Steffi, Frank, Willy und Johanna haben mit Sebastian die Loipen erkundigt und gleich die ersten 15km geschrubbt. Auch die Gruppe von Martin und Susi mit Maurice, Michelle, Dominic und Jonas hatte viel Spaß im Schnee. Phänomene bringt der viele Schnee hier auch mit sich: Willy hat erstmalig eine Skitour ohne Blasen an den Füßen überstanden. Bis jetzt ist das Wetter bei -4°C und leichtem Wind noch angenehm, doch im Laufe der Woche soll es kälter werden, in der Nacht sogar bis zu -25°C. Benni: "Das Essen ist super!". Fortsetzung folgt am Dienstag, den 30.1.2012 für alle interessierte Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte.

Johanna und Rafaela

Veröffentlicht: 01.05.12 17:55
Letzte aktualisierung: 01.05.12 17:55

Montag, 30.01.2012

Es war ein anstrengender Tag. Ich habe Blasen an den Fersen und die tun weh. Wir waren heute Nachmittag mit Ski in Oberjugel. Das hat Spaß gemacht.
Michelle

Das Wetter ist gut. Es scheint die Sonne und ist sehr kalt. Ich bin heute schon bergab gefahren ohne hinzufallen. Am Abend haben Monopoly, Uno, Stadt-Land-Fluss und andere Spiele gespielt. Das war toll.
Sabrina

Veröffentlicht: 01.05.12 17:54
Letzte aktualisierung: 01.05.12 17:55

Dienstag, 31.01.2012

Wiedermal ein anstrengender Tag. Wir hatten Zeitfahren. Am Nachmittag sind wir den Butterweg heruntergefahren. Am Abend waren wir auf der Nachtloipe, haben 3 Runden gedreht und dann noch einen Staffelwettbewerb gemacht. Das Essen war wieder ein Leckerbissen. Es gab Nudeln mit Tomatensoße und am Abend ein warmes Toast mit Salami, Käse und Schinken. Es scheint immer noch die Sonne und es liegt viel Schnee.

Lukas und Maurice

Veröffentlicht: 01.05.12 17:53
Letzte aktualisierung: 01.05.12 17:55

Mittwoch, 01.02.2012

Die Skigruppe von Frau Klaua und Ingo (Benjamin, Steven, Emely, Patricia, Sabrina und Lukas) hatten einen sehr entspannten Trainingsvormittag. Wir sind u.a. einen Berg ohne Skistöcke hochgelaufen und dann als 6er Lokomotive durch ein Skistocktor in der Hocke heruntergefahren.
Am Nachmittag waren wir im Erlebnisbad in Eibenstock. Für unsere "Balsenkandidaten" mit offenen Stellen an den Füssen war es sehr schmerzvoll, aber trotzdem sehr spaßig und cool.
Am Abend in der Turnhalle haben wir uns bei Susi's Gymnastikübungen versucht zu dehnen. Gott sei Dank durften wir danach noch ein Video schauen.

Emely und Steffi

Veröffentlicht: 01.05.12 17:53
Letzte aktualisierung: 01.05.12 17:55

Donnerstag, 02.02.2012

Früh waren wir Skifahren bis zur tschechischen Grenze. Dort haben wir Pause gemacht und uns als Schneeengel in den Schnee fallen lassen. Im Schullandheim haben wir Mittag gegessen - Benjamin fand es ganz lecker, Steven isst leider kein Frikassee. In der Mittagsruhe haben wir uns leise beschäftigt. Am Nachmittag sind wir wieder Ski gefahren. Maurice, Jonas und Dominik waren mit Martin und Susi im tschechischen Jeleni. Wir Kleinen sind bis Henneberg gefahren. Es wurde bitter kalt und Steven ist nach einer langen Abfahrt fast gegen einen Baum gefahren und hat nach dem Sturz in den Schnee ganz dolle gefroren. Im Schullandheim haben wir dann gleich heißen Tee getrunken und Plätzchen gegessen. Jetzt am Abend schleifen wir Steine und bringen sie als Andenken mit nach Hause.

Benjamin und Steven

Veröffentlicht: 01.05.12 17:52
Letzte aktualisierung: 01.05.12 17:51

Freitag, 03.02.2012

Es ist bitterkalt und wir laufen durch den Winterwald. Heute früh waren - 21°C. Deshalb fuhren wir nur 1 Stunde in der Familienloipe bzw. auf der 1,2 km Rundenloipe in der Nähe des Schullandheimes. Wir müssen uns warm anziehen und uns eincremen. Es ist auch noch keiner krank geworden. Wegen der Kälte sind wir am Nachmittag schon um 16 Uhr wieder in unserem Quartier gewesen und haben gevespert. Heute Abend machen wir noch ein Tischtennisturnier und gehen in die Turnhalle. Gestern fanden alle das Steine - schleifen sehr toll. Die Steine, die wir auch behalten durften, kommen aus verschiedenen Ländern z.B. das Tigerauge aus Südafrika! Morgen wollen wir als Verein mit einer Staffelmannschaft an den Stadtmeisterschaften teilnehmen.

Jonas und Dominik

Veröffentlicht: 01.05.12 17:51
Letzte aktualisierung: 01.05.12 17:51

Samstag, 04.02.2012

Heute hat zum ersten Mal nicht die Sonne geschienen. Wir hatten leichten Schneefall, aber es war immer noch bitterkalt. Am Vormittag war das zweite Zeitfahren. Viele haben sich verbessert. Nach dem wir vom Zeitfahren zurückkamen, waren die Kanuten aus Pirschheide leider abgereist. Die Mädchen waren sooooo traurig. Glöck zog in das Jungszimmer ein.
Am Nachmittag haben wir Abfahrtstraining auf Langläufer gemacht. Nach einer Nachtwanderung haben einige von uns einen Orden erhalten. Die Orden werden wir bei der Ankunft in Spremberg tragen. So, jetzt müssen wir unseren letzten Abend genießen.

Patricia und Willy

Veröffentlicht: 01.05.12 17:49
Letzte aktualisierung: 01.05.12 17:49