Verein

Abpaddeln 2016

Am 15.10. fand auch in diesem Jahr wieder traditionell das Abpaddeln im Bootshaus statt. Ein Rückblick auf das vergangene Sportjahr erinnerte an sportliche Höhepunkte, viele gemeinsame schöne Vereinserlebnisse aber auch an das eine oder andere weniger schöne Ereignis. Die besten Sportler der Saison wurden geehrt und natürlich auch langjährige Mitglieder, die 50, 55, 60 oder sogar 65 Jahre dem Kanusport treu geblieben sind. In diesem Jahr wurde auch wieder ein Boot getauft, ein Kindercanadier, der seinem Namen "Spreeblitz" hoffentlich in der nächsten Saison alle Ehre machen wird. Michael Metag vom Hotel Georgenberg, selbst langjähriger Kanute (seit 1961) überreichte uns Kanuten einen Scheck über 500 Euro zur Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit im Verein. Vielen herzlichen Dank. Nachdem die Sportler zünftig auf dem Wasser symbolisch die Saison beendeten, wobei sich das Wetter  nicht von seiner besten Seite zeigte, konnten die jungen Kanuten und Kanutinnen, wie auch in den vergangenen Jahren, wieder Kürbisse schnitzen und die älteren Sportfreunde sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen in der Kantine aufwärmen. Den Abschluss des Tages bildete ein sehr anschaulicher Bericht unserer Schlachtenbummler von Rio. Sie unterstützten unseren Kiri bei den Olympischen Spielen tatkräftig von der Tribüne und konnten auch in anderen Sportarten viele Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Veröffentlicht: 18.10.16 10:13
Letzte aktualisierung: 18.10.16 10:13

Die Spiele sind Eröffnet (Rio 2016)

Heute Morgen um 1:00 Uhr (nach deutscher Zeit) begannen in Rio die Olympischen Sommerspiele 2016. Wir sind daher sehr gespannt was unsere Deutschen Sportler an Leistung bei diesen Wettkämpfen erbringen und wünschen viel Erfolg.

Vor allem drücken wir fest die Daumen für Mareen Kräh (KSC Asahi Spremberg) und Stefan Kiraj. Auch wünschen wir unseren beiden Spremberger Beteuer im Kanu-Slalom Team Felix Michel und Christian Käding viel Erfolg und Spaß bei den Spielen.

Sendezeiten:

Kanurennsport:

17.08.2016 – 14:00 – 16:00 (Vorlauf und Halbfinale)

18.08.2016 – 14:00 – ca. 15:00 Uhr (B Finale und Finale)

Kanu-Slalom:

07.08.2016 – 17:30 – ca. 21:00 Uhr (C1 und K1 Herren Vorläufe)

08.08.2016 – 17:30 – ca. 20:00 Uhr (C2 Herren und K1 Damen Vorläufe)

09.08.2016 – 18:30 – ca. 20:15 Uhr (C1 Halbfinale und Finale)

10.08.2016 – 18:30 – ca. 20:15 Uhr (K1 Halbfinale und Finale)

11.08.2016 – 17:30 – ca. 20:00 Uhr (C2 Herren und K1 Damen Halbfinale und Finale)

Veröffentlicht: 06.08.16 19:41
Letzte aktualisierung: 07.08.16 11:14

21.06.2016 Welzow

Das ATZ Welzow hatte zur Sommersonnenwende an den Clarasee nach Welzow eingeladen und so hatten ein paar Kanusportler auch ein Paddelerlebnis der besonderen Art. Galt es doch erstmals mit einem vom ATZ selbst gehauenen Einbaum über den See zu Schippern. Eben mit einer hölzern Wurzel, Wurzel, Wurzel, Wuuurzel. Ein Ruder war nicht dran.

Und die wenigen Gäste waren voll begeistert von den Paddelkünsten der Spremberger Kanuten, waren doch einige skeptisch, ob man mit dem Paddelgerät nicht gleich untergeht. Das klappte erst mit 5 Personen an Bord. Der nicht gerade als unsinkbar zu bezeichnende Einbaum wurde aber auch mit einer Unterwasserfahrt wieder gut an Land gebracht. Somit hatten alle Beteiligten viel Spaß in Welzow, bei einer Trainingseinheit mal etwas anders.

Eine Dame und ein Junge aus Welzow hatte sich auch zu einer Mitfahrt mit dem Einbaum getraut. Und die Zusage unseres Kooperationspartners ATZ zur Teilnahme an unserem Sommerfest im August gab es auch.

Veröffentlicht: 21.06.16 20:18
Letzte aktualisierung: 21.06.16 20:19

10.-11.06.2016, Wasserfestspiele Neuhausen

Am Wochenende 10./11.06 2016 fuhren wieder traditionell die EINHEITzerrinnen und EINHEITzer der Spremberger Kanuten zu den 10. Wasserfestspielen nach Neuhausen.

Die erfolgreiche Ausbeute von insgesamt 2 Podestplätzen lässt sich sehen. So konnte jeder der angereisten Teilnehmer mindestens eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Einen perfekten Wettkampf konnten die „EINHETzer Ladies“ absolvieren. Sie holten mit je drei Laufbestzeiten den sicheren Sieg nach Spremberg. Beim Nachtrennen fuhr das Mix-Boot der „EINHEITzer“ über die Sprintstrecke von 100m Strecke mit Platz 3 ebenso aufs Podest. Über die doppelte Streckenlänge von 200m am Samstag, war das Mixed-Boot mit Platz 9 von 31 teilnehmenden Drachenbootteams auch gut unterwegs.

Eine hervorragende Vorstellung der Spremberger „EINHEITzer“. Teamkäpten Göran Winter und seine Mannschaft waren voll zufrieden und freuen sich schon auf die 11.Wasserfestspiele im Juni 2017.

Veröffentlicht: 12.06.16 18:31
Letzte aktualisierung: 12.06.16 18:31

04.-05.06.2016, Montemor-Portugal

Sehr schöne Erfolge für Johanna Handrick beim Weltcup in Portugal. 1. Platz im C2 Damen 500 m und 3.Platz C1 Damen 200 m. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht: 08.06.16 18:20
Letzte aktualisierung: 08.06.16 18:45

Anpaddeln 2016

Am Samstag fand im Bootshaus wieder das traditionelle Anpaddeln statt. Die neue "Bootswaschanlage" wurde eingeweiht, Rüdiger stellte sein neues selbst erbautes Boot vor und der Kenterorden ging an Sven Griebner, der als erster Kanute in diesem Jahr Neptun begrüßte. Achim Handrick, der auch schon zur OTEFA für sein kulturelles Engagement für den Verein geehrt wurde, pflanzte eine schöne Plantane auf dem Bootshausgrundstück und übernimmt damit diese Baumpatenschaft. Danach gingen alle Boote zu Wasser und die neue Saison kann offiziell beginnen.

Veröffentlicht: 10.04.16 17:36
Letzte aktualisierung: 10.04.16 17:34

Ausschreibung für Verpachtung der Gaststätte - Tennisheim

Pachtgegenstand: Gaststätte "Tennisheim", Drebkauer Straße in 03130 Spremberg

Die Verpachtung erfolgt zum Zwecke der Nutzung als Gaststätte zum 01.06.2016.

Gaststätten Eigenschaften:

  • Gastraum
  • Küche
  • Saal
  • Gesamtfläche von 196,00 m²
  • Ausstattung entspricht dem aktuellem Standard

Die Verpachtung erfolgt ohne die Einrichtungsgegenstände der Gaststätte und der Kücheneinrichtung. Eine Übernahme dieser Geggenstände kann mit dem bisherigen Pächter vereinbart werden.

Es soll ein Pachtvertrag von mindestens 5 Jahren abgeschlossen werden. Gesucht wird ein Pächter, der über entsprechende Qualifikation und Erfahrung verfügt (siehe Ausschreibung). Dem Interessenten wir empfohlen, sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen. Es kann ein Vororttermin mit Herrn Petrick vereinbart werden.

Ausschreibung

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und Bewerbung.

Ansprechpartner:
Herr Petrick (Tel.: (03563) 95 62 9)
Frau Petrick (Tel.: (03563) 344 557)
 

Veröffentlicht: 05.03.16 10:31
Letzte aktualisierung: 10.03.16 22:29

Traditionsabend

Am 12.02.2016 fand in unserem Bootshaus wieder der alljährliche Traditionsabend unter der Leitung des Ältestenrates statt. Neben interessanten Informationen zur Geschichte und zum Verlauf der Spree, gab es auch einen aktuellen Bericht zur momentanen Situation, insbesondere zur Eisenbelastung der Spree. Dr. Jürgen Kantor und Wieland Böttger zogen ihre Zuhörer in den Bann. Obwohl uns Kanuten die Spree bestens vertraut ist, haben wir viele neue Informationen und Eindrücke an diesem Abend mit nach Hause nehmen dürfen.

In Vorbereitung unseres 100 jährigen Bestehens 2020 werden schon fleißig Unterlagen gesichtet und Zeitungsberichte, Anekdoten und Bilder aus dem Vereinsleben gesucht.

Wer noch schlummerndes Material zu Hause hat, kann dieses gern im Bootshaus abgeben, damit wir unser Archiv erweitern können und den 100. entsprechend vorbereiten können.

Auch Materialien aus den letzten Jahrzehnten werden gesucht - eben alles von 1920 an.

Alle Originale gehen natürlich an ihre Besitzer zurück.

 

Veröffentlicht: 05.03.16 10:28
Letzte aktualisierung: 05.03.16 10:27

Ein neuer Bus für den Verein

Am Dienstag übergab Ralf Braun und Thomas Schmitt von der Sparkasse Spree Neiße einen neuen Bus an die SG Einheit Spremberg e.V.. Dieses Geschenk vor Saisonbeginn ist ein Segen, sind so doch die vielen Wettkämpfe im Jahr besser abzusichern, besonders bei den vielen weiten Strecken, die gerade wir Kanuten zurücklegen müssen.

Von der Sparkasse Spree Neiße und der PS Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen wurde dieser nagelneue VW Transporter finanziert.

Wir freuen uns riesig und bedanken uns ganz herzlich für diese tolle Unterstützung.

Veröffentlicht: 05.03.16 09:47
Letzte aktualisierung: 05.03.16 09:46

Unterstützung durch die Sparkasse Spree Neiße

Die Sparkasse Spree Neiße vertreten durch Sparkassendirektor Thomas Schmitt konnte uns in diesem Jahr mit einem Scheck über 1000,00€ unterstützen. Das Geld wird in die Schallisolierung der Turnhalle des Bootshauses investiert. Mit dieser Spende ist es uns möglich, die Maßnahme im kommenden Frühjahr zu beginnen.

Veröffentlicht: 18.10.15 14:12
Letzte aktualisierung: 18.10.15 14:14

Abpaddeln 2015 ohne Wasser

Am 17.10.2015 fand unser diesjähriges Abpaddeln mal ohne Wasser statt. In der 95jährigen Vereinsgeschichte ein Novum.Trotz Ferienbeginn und Urlaub fanden sich zahlreiche Mitglieder ein, die Saison 2015 zu beenden. Ein kleiner Rückblick der Sparten Slalom, Rennsport und Wandersport zeigte, dass wir wieder ein sehr erfolgreiches und erlebnisreiches Jahr gemeistert haben. Erfolgreiche Sportler aber auch langjährige Mitglieder wurden geehrt. Ein großer Dank gilt unserem Mitglied Michael Metag, der, wie auch schon in den vergangenen Jahren, den Kinder- und Jugendsport im Kanu Spremberg mit einer Spende von 500,00€ unterstützt. Nachdem mangels Wasser mal nicht gepaddelt werden konnte, schnitzten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Übungsleitern und Eltern zahlreiche schaurige und kreative Exemplare an Kürbissen. Vielen Dank allen, die zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben. Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee, Kuchen und natürlich einer überaus leckeren Kürbissuppe konnte man den Nachmittag im Bootshaus ruhig ausklingen lassen. Vielen Dank auch unserem Wirt für die hervorragende kulinarische Betreuung. Von den tollen Kürbisexponaten kann man sich auf dem Bootshausgelände überzeugen. Allen tatkräftigen ehrenamtlichen Unterstützern des Kanusports, Trainern, Übungsleitern, Kampfrichtern, Eltern und Sponsoren in Spremberg sei Dank gesagt, ohne eure Hilfe wären viele Erfolge niemals möglich. Allen Sportlern und Aktiven ein erfolgreiches Wintertraining, damit auch das Sportjahr 2016 mindestens genauso erfolgreich wird.

Veröffentlicht: 18.10.15 13:41
Letzte aktualisierung: 18.10.15 13:53

08.-11.10.2015 Cesky Krumlov

Kultur und Wassersport auf engstem Raum, das gibt es jedes Jahr beim Krumlovský Maraton an der Moldau. 18 SportlerInnen machten sich mit Betreuerstab in die Weltkulturerbestadt auf, um die 36,5-km-Strecke unter die Paddel zu nehmen. Insgesamt waren 529 Boote aus 20 Nationen in den tollsten Bauarten gestartet. An 9 Wehranlagen, teilweise nur 1,20 m breit, hieß es ruhig Blut bewahren, wenn man sich im Pulk der Paddler eine Position an der Wehrkante ergattern musste. Nun ja, einmal musste auch ein Spremberger Boot hinter dem Wehr ausgekippt werden und das Haar hatte noch 34 km Zeit um wieder trocken zu werden.

Eine neue Spremberger Bestzeit paddelte André Kießlich und Robert Meissner im Herren K2 mit 2 Stunden und 32 Minuten. Es gab auch tolle Steigerungen der Vorjahreszeit wie von Roland Wolter und Wolfram Mogk um fast 30 Minuten. Training zahlt sich eben auch beim Kanumarathon aus. So richtig fit waren wieder unsere Damen im K2. Sylvia Rosentreter und Annett Mikucki konnten, nach einem 4.Platz im Vorjahr, diesmal die Bronzemedaille erringen.

Rundum wieder eine sehr gelungene Veranstaltung.

 

Veröffentlicht: 11.10.15 20:52
Letzte aktualisierung: 11.10.15 21:41

Spremberger Herbstlauf mit Teilnehmerrekord

Am 5. September trafen sich im Spremberger Bootshaus über 400 Teilnehmer zum 6. Herbstlauf. Organisiert vom Krankenhaus Spremberg, der Knappschaft, der SGE und dem Kreissportbund Spree-Neiße e.V. stand eine Stunde Laufen im Zeichen der Gesundheit und der Freude an Bewegung. Gleich ob Rollstuhlfahrer, Leistungssportler, Kinder, Baby oder Erwachsener - alle bewegten sich auf den zwei unterschiedlich langen Strecken ca. 60 Minuten fort und sammelten Punkte für Ihre Kita, Schule, Gruppe oder starteten als Einzelläufer. Mit über 410 Läufern wurde ein neuer Rekord in der Teilnahme geknackt. Die Gewinner konnten sich über tolle Spiel- und Sportgeräte freuen. Danke an für den erfolgreichen Nachmittag.

 

Beste Schule:
1. Platz: ASF Haus des Lernens mit 1361 Punkten
2. Platz: Astrid-Lindgren Grundschule mit 493 Punkten
3. Platz: GS Kollerberg mit 412 Punkten

Beste Kita:
1. Platz Kinderspielgarten (Kita KH) mit 444 Punkten
2. Platz Spreespatzen mit 387 Punkten
3. Platz Bennolino mit 189 Punkten

Beste Gruppe:
1. Platz: FUDI mit 293 Punkten (Funktionsdiagnostik, KH Spremberg)
2. Platz: HNO Praxis Lischke mit 269 Punkten
3. Platz: Bunte Smarties mit 235 Punkten (Team der Station I2, KH Spremberg)
4. Platz: Wir mit 105 Punkten

Bester Einzelstarter:
1. Platz: Michael Massnick mit 23 Punkten
2. Platz: Udo Fechner mit 20 Punkten
3. Platz: Helmut Knopp mit11 Punkten

Veröffentlicht: 14.09.15 11:34
Letzte aktualisierung: 14.09.15 11:39

Vormittag im Bootshaus im Zeichen der Gesundheit und des Diabetes

Am 5. September veranstaltete das Spremberger Krankenhaus, Kooperationspartner der SG Einheit Spremberg e.V., gemeinsam mit dem Verein und der Knappschaft einen Vortragsvormittag im Saal des Bootshauses zu Themen rund um die Gesundheit und Diabetes. Verschiedene Fachvorträge zu Zahnpflege, Diabetes & Psychologie sowie Diabetes & Urlaub füllten den Vormittag von 10 bis 13 Uhr aus. Infostände rundeten Informationen zur neuen Produkten ab. Für Gehbehinderte stand der Gastraum mit der Übertragung per Video vom oberen Saal offen. Circa 90 Interessierte waren zu gegen.

Veröffentlicht: 14.09.15 11:27
Letzte aktualisierung: 14.09.15 11:25

12.-13.06.2015, Stausee Spremberg

Herrlich war es anzusehen: wenn alle im einem Boot sitzen, in die gleiche Richtung paddeln und merken, wie schnell man da vorankommt. So wieder bei den Wasserfestspielen der Gemeinde Neuhausen auf der Talsperre Spremberg, wo sich 18 Drachenbootbesatzungen im Nachtrennen und 38 in den Wettbewerben um die unterschiedlichen Pokale  am Sonnabend voll ins Zeug legten.

Die Einheit- zer waren mit zwei Mannschaften vertreten, den Ladies und dem gemischten Boot. Gemischt waren die Boote sowieso, von A wie Abiturschüler bis Z wie Zahntechniker.  Tanzmäuse, Slalom- und Rennkanuten saßen neben-, hinter- und voreinander. Tennisspieler waren leider nicht dabei. Vielleicht im nächsten Jahr. Gut für die Einheit-zer wäre es allemal. Verstärkung in dem Operativteam um Göran Winter ist immer willkommen.

Ach so, erfolgreich war unsere bunte Truppe auch noch. Im Nachtpokal Platz 2 aller Mannschaften und im Hellen belegten die Ladies Platz 3. Die ausgemachte Taktik der Ladies bis zum Finallauf ging, bedingt durch die Absage des Finallaufes wegen Gewitter, nicht auf. So wurden nur die besten Zeiten der Vorläufe addiert und die Platzierung ermittelt. Der 10.Platz des gemischten Bootes, hier waren wiederum einige Athleten aus dem Ladies-Boot dabei, geht unter diesen erschwerten Bedingungen voll in Ordnung.

Veröffentlicht: 14.06.15 13:05
Letzte aktualisierung: 17.06.15 10:15

01.05.2015, Spremberg

Das Maifest der Spremberger Kanuten war in diesem Jahr wieder gut besucht,  an einem schönen sonnigen Freitag. Schon zur Eröffnung, um 10:00 Uhr, kamen die ersten Besucher auf das Kanugelände. Die Kinder sind in den meisten Fällen gleich auf die Hüpfburg gegangen. Ab 11:00 Uhr wurden dann die Rennen zu den Kreismeisterschaften im Kanu-Slalom gestartet und ab 14:30 Uhr gab es spannende Wettkämpfe im Parallel-Slalom um den Mai-Pokal. Neben den Wettkämpfen konnte sich auch interessierte Besucher in ein Kanu setzten und ein wenig Paddeln, bzw. sich von einen erfahrenen Kanuten bis zur Brücke und zurück chauffieren lassen. Dieses Angebot wurde bis zum Ende gegen 17:00 Uhr angenommen. Wie immer gab es auch Kaffee und Kuchen, gebacken von den Kanu-Mamas, Bratwurst und weitere Getränke von der gastronomischen Einrichtung, sowie musikalische Unterhaltung von Torsten Witkowski.

Ergebnisliste 01.05.2015 Kreismeisterschaften

Rennen 1 C2 Senioren/Kinder Zeit in Sek.
1.Platz Andre Kießlich-Asya Zech 122,40
2.Platz Sebastian Feier-Scott Mocksch 151,34
     
Rennen 2 C2 Schüler Mix  
1. Platz Tim Richter- Kevin Richter 133,68
2. Platz Benno Westphal- Clara Westphal 140,84
3. Platz Henri Lühr- Sven Griebner 147,78
4. Platz Jolyn Schog- Max Rehklau 164,25
     
Rennen 3  K1 weiblich  Schüler B    
1. Platz Asya Zech 327,22
     
Rennen 4  K1 weiblich    Schüler A  
1.Platz Clara Westphal 121,78
2.Platz Jolyn Schog 127,13
     
Rennen 5  K1 weiblich    Damen  
1. Platz Anne Rosentreter 100,16
2. Platz Annette Geisendörfer 106,54
3. Platz Franzi Kuhlee 107,25
4. Platz Kerstin Sommer 112,69
5. Platz Anke Krüger 116,63
6. Platz Annett Mikucki 127,79
     
Rennen 6 K1 männlich Schüler C  
1. Platz Scoot Mocksch 261,91
     
Rennen 7 K1 männlich Schüler B  
1. Platz Tim Richter 117,34
2. Platz Sven Griebner 117,85
     
Rennen 8 K1 männlich Schüler A  
1. Platz Henri Lühr 106,75
2. Platz Benno Westphal 107,28
3. Platz Kevin Richter 114,72
4. Platz Max Rehklau 121,72
     
Rennen 9 K1 männlich Ju./Jun./ Herren  
1. Platz Richard Schönwälder 87,97
2. Platz Andre Kießlich 89.75
3. Platz Jonas Mikucki 91,06
4. Platz Sebastian Feier 93,16
5. Platz Göran Winter 95,19
6. Platz Andreas Kautz 96,44
7. Platz Uwe Rosentreter

97,75

Parallelslalom um den Mai-Pokal 2015

Rennen 1 K1 nännlich Ju./Jun./Herren
1. Platz André Kießlich
2. Platz Richard Schönwälder
3. Platz Jonas Mikucki
4. Platz Sebastian Feier
5. Platz Göran Winter
6. Platz Andreas Kautz
7. Platz Lou Rosner
8. Platz Frank Hering
   
Rennen 2 K1 Damen
1. Platz Anne Rosentreter
2. Platz Annette Geisendörfer
3. Platz Anke Krüger
4. Platz Franzi Kuhlee
5. Platz Kerstin Sommer
6. Platz Annett Mikucki
   
Rennen 3 K1 Schüler
1. Platz Henri Lühr
2. Platz Benno Westphal
3. Platz Max Rehklau
4. Platz Kevin Richter
5. Platz Tim Richter
6. Platz Sven Griebner
7. Platz Jolyn Schog
8. Platz Clara Westphal

Veröffentlicht: 04.05.15 21:20
Letzte aktualisierung: 07.05.15 20:59

27.02.2015 O`zapft is!

O`zapft is!, Ganz so bayrisch wirds ab 1.März nicht in der Gaststätte Bootshaus Spremberg zugehen. Auch wenn der Wirt Roland Heinze, ein Ur-Spremberger, mehr als 20 Jahre in Bayern als Koch und Küchenchef unterwegs war. Gäste aus nah und fern können sich wieder auf das Ambiente im Bootshaus und an der Spree freuen. An der Gestaltung des Gastraumes ist schon zu erkennen das der Wirt sich einiges in der Welt angesehen hat und auch das Auge fürs Detail besitzt.

Der Wirt freut sich auf die Gäste und der Kanu-Stammtisch steht auch schon bereit. Öffnungszeiten und Telefonnummer siehe beiliegenden LR-Ausschnitt vom 27.02.2015.

Veröffentlicht: 27.02.15 08:17
Letzte aktualisierung: 27.02.15 08:15

Ein Bericht von Daniel Weißbrodt über die Tour International Danubien (TID)

Im Rahmen des Anpaddelns wird am Abend zu einen Vortrag von Daniel Weißbrodt im Bootshaus eingeladen. Er ist 2013 die TID bis zum Schwarzen Meer gepaddelt und hat einen sehr interessanten Film gedreht, welcher am Abend zu sehen sein wird. Vor und nach dem Film soll es Gespräche, Erinnerungen, Erlebtes und Zeitzeugen über die TID geben, die diesen Abend zu einem Erlebnis werden lassen. Dieser Abend ist für alle offen. TID-Fahrer, Kanuten und Nichtkanuten sind alle herzlich willkommen.

Wann: 28.03.2015

Ab: 19:00 Uhr

Wo: Bootshaus Spremberg
 

Veröffentlicht: 23.02.15 20:34
Letzte aktualisierung: 24.02.15 10:05

19.12.2014, Spremberg

Sportlerehrung durch die Stadt Spremberg

Auch in diesem Jahr hat die Stadt Spremberg zur Ehrung ihrer Botschafter des Sports und in diesem Jahr auch neu der Kultur geladen und erfolgreiche Athleten und Künstler geehrt! Wir Kanuten waren mit 18 Medaillengewinnern bei internationalen und nationalen Wettkampfhöhepunkten vertreten. Erstmals wurden Landesmeister gegehrt und so waren die Schüler B besonders aufgeregt. Es freuten sich die Zweierbesatzungen Anne Zweig - Juliette Schupke, Franz Wagner - Leonard Mahling und Ole Fechner - Nico Reichardt, die Mehrkampfsieger Felix Biehn, Jodie Belka und Johanna Lischke sowie die Sportschüler Paul Kusch und Steven Exner über ihre Kinogutscheine. Rückwirkend konnten auch unsere Medaillengewinner der Deutschen Meisterschaft im Kanu-Rennsport noch einmal sehr stolz auf ihre Erfolge sein. Besonders Maurice Dolezel, der mit 5 Medaillen und einem völlig unerwarteten Sieg im C1 2000m in Hamburg alle überraschte, wurde zu Recht geehrt. Aber auch Jonas Schmitt, der einen kompletten Medaillensatz von DM mit nach Hause brachte oder Philipp Schwarz, der sich an der Sportschule stetig weiterentwickelt hat und endlich mit Gold / Silber und 2 Bronzemedaillen belohnt wurde, Lukas Kockott, der Gold und Silber gewann sowie die Silbermedaille von Johanna Handrick sind Ausdruck kontinuierlicher Nachwuchsarbeit bei der SG Einheit Spremberg e.V.! Umrahmt von Stefan Kiraj und Paul Sommer, die für ihre internationalen Erfolge geehrt wurden, vereinte die Veranstaltung sportliche Spitzenleistungen vom Nachwuchs bis zur Leistungsklasse und bot den Kanuten einen würdigen gemeinsamen Abschluss der Saison!

Veröffentlicht: 27.12.14 21:24
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

18.12.2014, Spremberg

Jahresabschluss des Nachwuchses beim Bowling

Jetzt schon traditionell verbrachten unsere Kinder und Jugendlichen zum Saisonabschluss einen sportlichen Nachmittag beim Bowlen und hatten viel Freude dabei. Höhepunkt war wie immer das Verteilen der Geschenke! In diesem Jahr brachte der „Kanuweihnachtsmann“ unseren Sportlern einen Headschal im Vereinslook!

Geehrt wurden auch 13 Nachwuchsathleten, die mit ihren Leistungen zum Landeskader berufen wurden. So freuten sich Nico Reichardt, Anne Zweig, Johanna Lischke, Juliette Schupke, Leonard Mahling, Felix Biehn und Ole Fechner über das Erreichen der D-Kadernorm und Luis Schmitt, Jodie Belka, Evelyn Dolezel, Tom Lehmann, Luca Albrechtsen und Michel Simmang werden sicher ab sofort stolz ihr neues Vereins-Shirt mit dem Aufdruck T-Kader 2015 tragen.

Der Verein wünschte allen Sportlern ein Frohes Weihnachtsfest, eine erholsame Trainingspause und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 2015 werden die jungen Slalom- und Rennkanuten dann sicher wieder mit vollem Elan für weitere Erfolge in der neuen Saison trainieren.

Veröffentlicht: 27.12.14 21:22
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

20.12.2014, Cottbus

Mit einer kleinen Mannschaft nahm die SG Einheit Spremberg e. V. am alljährigen Weihnachts- Fußball-Turnier der Cottbuser Sportsfreunde teil. Mit Beteiligung von sechs Mannschaften war es ein eher kleines Turnier der fußballbegeisterten Kanuten. Trotzdem wollte jede Mannschaft gern gewinnen. Dementsprechend ging es in fünf Partien um jedes Tor und jeder Ballbesitz war hart umkämpft. Unsere Mannschaft hatte nach allen Spielen eine Niederlage. Da auch die Mannschaften aus Laubegast und Glauchau jeweils nur ein Spiel verloren hatten, kam es am Ende auf die Tordifferenz an. Hinter Laubegast und Glauchau kam die SG Einheit Spremberg e.V. auf den 3.Platz. Als Torschätzenkönig wurde unser Spieler Christian Käding geehrt. Somit war es am Ende wieder eine schöne Veranstaltung und alle konnten begeistert die Heimreise antreten.

In unserer Mannschaft haben gespielt: Sebastian Winter, Christian Käding, Christoph Kulisch, Marco Bloch, Paul Sommer und André Kießlich.

Veröffentlicht: 27.12.14 21:21
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

22.11, Spremberger

Unser Mann auf Achse-Milton Witkowski. Mit Studium in Leipzig, Praktikumsarbeiten in Schwarze Pumpe, Trainingspensum auf Elster und im Kanupark Markkleeberg und aktive Mitarbeit bei der Organisation des Slalomsports in Spremberg hat er ein großes Kilometerpensum zu schruppen. Er hat sich große Ziele gesetzt und ein gewaltiges Pensum abzuarbeiten. Nun hat das Mitarbeitermagazin der Hamburger Rieger GmbH ihn aufs Titelbild der Ausgabe Nr. 9 / 2.2014 gebracht.
Verdient hat er sichs!!

Veröffentlicht: 27.12.14 21:21
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

26.10, Spremberger Bootshaus

Am 26.10. lud die SG Einheit Spremberg e.V. Sportfreunde, Kooperationspartner und Sponsoren zu einem kleinen Empfang anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des Bootshausneubaus ein.

Die Roten Funken gaben einen kleinen Einblick aus ihrem Können, die 5. Jahreszeit lässt nicht mehr lange auf sich warten. Dietmar Taubert stellte in seiner Rede die momentane Situation und Rolle des Vereins in der Region dar und sein Dank galt allen Sponsoren, Kooperationspartnern und Sportfreunden, die über viele Jahre den Verein tatkräftig unterstützten und somit auch die sportlichen Erfolge mit ermöglichten. Ulli Schmidt ließden Werdegang von ersten Visionen, über den Abriss bis hin zum Neubau noch einmal Revue passieren.

Unsere internationalen Kader Hans Krüger, Paul Sommer und Stefan Kirajn gaben allen Anwesenden einen kleinen Einblick aus ihrem vergangenen Wettkampfjahr und plauderten auch ein wenig aus dem Nähkästchen.

Alle Sportfreunde sind dankbar, unser schönes Bootshaus zu haben und auch weiterhin zu erhalten, heißt einer langen Tradition zu folgen. Das erste Bootshaus wurde 1921 gebaut, über viele Jahre gepflegt, erneuert und angebaut.

„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg.“ (Henry Ford)

In diesem Sinne fanden im Anschluss noch viele nette Gespräche statt.

Veröffentlicht: 27.12.14 21:20
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

Diabetiker-Tag und Herbstlauf am 06.09. im Spremberger Bootshaus

Mit interessanten und aufschlussreichen Fachvorträgen um das Thema Gesundheit und Diabetes startet der Samstag. Circa 70 bis 80 Teilnehmer informierten sich an Infoständen und lauschten den Vorträgen.

Am Nachmittag begann um 15 Uhr der 5. Spremberger Herbstlauf. Frau Kraske in Vertretung von Frau Möbius vom Spremberger Krankenhaus eröffnete und startete das Rennen. 318 Läufer, Rollstuhlfahrer, Kinder, Babys und Erwachsene sammelten auf der großen und einer kleinen Runde Punkte für ihr Team. Folgende Ergebnisse standen nach 16 Uhr fest:

Kategorie Schule: Punkte
Platz 1: SF Haus des Lernens mit 146 Läufern 1186
Kategorie Kita:
Platz 1: Kinderspielgarten (Kita KH) mit 43 Läufern 267
Platz 2: Spreespatzen mit 20 Läufern 217
Platz 3: Bennolino mit 20 Läufern 48
Kategorie Gruppe:
Platz 1: FUDI mit 28 Läufern (Funktionsdiagnostik, KH Spremberg) 362
Platz 2: Bunte Smarties mit 31 Läufern (Team der Station I2, KH Spremberg) 307
Platz 3: CDU mit 14 Läufern 99
Kategorie Einzelstarter:
Platz 1: Christian Noack 23
Platz 2: Carola Lischke und Karsten Schwartze 20

Ein herzliches Dankeschön für die Organisation beider Veranstaltungen geht an das Spremberger Krankenhaus insbesondere Frau Dr. Vatter mit ihrem Team Juliane, Katrin und Doreen, an die Knappschaft in Person von Kerstin Hartstock und ihre Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Spremberg, Göran Winter vom Kreissportbund Spree-Neisse e.V. und Anja Kießlich der SG Einheit Spremberg e.V.

Veröffentlicht: 27.12.14 21:18
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

Wir beim Brandenburg - Tag!!!

Zahlreich waren wir vertreten, ob

  • beim Umzug durch die Stadt Spremberg
  • am Stand der SG Einheit in der Schloßstraße
  • mit Darbietungen der Turner und Tänzer auf der Bühne des Barmer-Trucks
  • die Langen Kerls im gesamten Stadtgebiet
  • die Nachwuchskanuten beim Paddeln der Bürgermeister und Landräte auf dem Schwanenteich
  • und, und, und

Dank allen unermüdlichen, ehrenamtlichen Helfern und Mitwirkenden, die zum Gelingen und der tollen Außenwirksamkeit unseres Vereines so eindrucksvoll mit beigetragen haben.

Veröffentlicht: 27.12.14 21:17
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

16.12.2013, Spremberg

Kanuten siegen beim Kanu-Weihnachtsfußballturnier in Cottbus am 15.12.2013

Den Sieg holten acht junge Kanuten der SG Einheit Spremberg e.V. beim Kanu-Weihnachtsfußballturnier in Cottbus ein. Organisiert vom ESV Lok RAW Cottbus e.V. nahmen fünf Mannschaften zum dritten Advent teil. Bis zum vorletzten Spiel wurde heiß gerechnet und stark gespielt, bis der Sieg fest stand. Gespielt haben Teamcoach Göran Winter, Marco Bloch, Christian Käding, Sebastian Winter, Paul Sommer, Jonas Mikucki, Claudio Freimark und Tormann Milton Witkowski.

Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Veröffentlicht: 27.12.13 21:16
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

17.10.2013, Spremberg

Bei seiner Abschiedstour durch Spremberg machte der Ex-Bürgermeister und Neu-Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze auch im Bootshaus halt. Neben den besten Wünschen für seine Arbeit in Berlin bekam er natürlich auch Zweckdienliches mit auf den Weg an der Berliner Strand der Spree. Ein Paddel, mit dem er auch gegen den Strom paddeln kann. Und als Reinigungsauftrag auch: ein Glas mit Spreewasser in einem Farbton, den man in Berlin vermutlich noch nicht ausreichend kennt.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:14
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

07.09.2013, Spremberg (Herbstlauf)

Am 7.09.2013 startete eine die Gemeinschaftsveranstaltung vom Krankenhaus Spremberg, SG Einheit Spremberg e.V., Knappschaft Bahn-See und der Kreissportbund Spree-Neiße e.V. um 10 Uhr der 4. Spremberger Diabetestag und um 15 Uhr der Spremberger Herbstlauf im Rahmen des Stadtsportfestes.

Die Themen beim Diabetiker-Tag bezogen sich rund um gesund Sport treiben mit Diplomsportlehrer Lothar Nowotnick und Neues aus der Diabetologie mit Oberärztin Simone Vatter. Es wurden zwei Blutzuckermesssysteme vorgestellt, die einen integrierten Bolusrechner haben und zu guter Letzt wurde von Rehaland die Möglichkeiten der Bewegung mit Bewegungseinschränkungen erläutert. An diesem Tag waren 110 Teilnehmer zu verzeichnen, die das schöne Ambiente des Kanu Bootshaus genossen haben. Viele Firmen waren da und haben ihre Neuigkeiten mitgeteilt. In diesem Jahr wurden die Blutdruckmessungen und Blutdruckmessungen von den Lehrlingen des Krankenhauses Spremberg übernommen. Da letztes Jahr die Nachfrage nach dem Diabetikertag so groß war, wurde in diesem Jahr eine Videoübertragung in den unteren Gastraum geschaltet, um auch Menschen mit Gehbehinderung die Möglichkeit der Teilnahme an den Vorträgen zu geben. Frau Silke Neumann und Ihr Team rund um die Lebenskünstler nutze das Angebot gern.

 

Ab 14 Uhr ging es weiter mit dem Herbstlauf. Das Krankenhaus Spremberg GmbH unterzeichnete einen Kooperationsvertrag mit der SG Einheit Spremberg e.V. mit Frau Möbius, Frau Wende (Abteilungsleitung Kanu) und Frau Petrick (Vorstand der SG Einheit Spremberg e.V.) und besiegelte so schon eine bestehende Partnerschaft. Startschuss für die 377 Teilnehmer beim Herbstlauf fiel um 15:15 Uhr. Eine Stunde liefen die Sportler entweder eine große Runde mit 5 km oder auch eine kleine Runde mit 800m und erstritten sich folgende Plätze: Beste Schule mit 1388 Pkt. war das Lausitzer Haus des Lernens Beste Kita wurde Kinder Spielgarten mit 351 Pkt In der Wertung der Besten Gruppe hat das Team ASAHI mit 567 Pkt den ersten Platz belegt. Folgend vom Team Prosper 187 Pkt. und das Team Wir mit 81 Pkt. Bester Einzelstarter war Michael Massnick mit 22 Pkt., Carsten Schwartze sowie Jürgen Dziergwa mit 20 Pkt belegten den 2. Platz. Der 3. Platz ging an Elke Kern mit 12 Pkt. Der intern vergebene Krankenhaus-Pokal wurde erstritten zwischen den Fudi’s (Funktionsdiagnostik) und den Bunten Smarties (Innere Medizin). Hier errungen die Fudi’s mit 201 Pkt. den Sieg. Nach einer Stunde, um 16:15 Uhr wurde die Strecke wieder geschlossen. Ein großes Dankeschön an allen Helfern und Streckenposten für den reibungslosen Ablauf.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:13
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

07.09.2013, Spremberg (Herbstlauf)

Schon den dritten Sonnabend in Folge war das Spremberger Bootshaus ein Treffen der Sportbegeisterten. Beim 4. Spremberger Herbstlauf, einem Gemeinschaftsprojekt von Krankenhaus Spremberg, Knappschaft, Kreissportbund Spree-Neiße und der SG Einheit Spremberg waren wiederum etwa 500 Spremberger ins Bootshaus gekommen. Nach der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen Krankenhaus Spremberg und der SG Einheit, und einer zünftigen Zumba-Erwärmung schickte Frau Möbius immerhin 377 Sportler und Sportlerinnen auf die 60-Minuten-Rundkurs. Unter den Läufern waren mit Gisela Mildner, dem Spremberger Laufwunder, weitere Sportprominenz wie Jürgen Dziergwa, mehrfacher EM-und WM-Medaillengewinner im Kraftsport oder die ASAHI-Truppe um Dirk Meyer auf die Strecke gegangen. Daneben aber eben auch ganz viele Spremberger, die einfach sich der Gesundheit wegen, mit Kinder oder ganzer Familie, bewegen wollten. Pünktlich um 16:30 Uhr gab es die Siegerehrung.

Und schon am nächsten Sonnabend gibt es beim Spremberger Kanubiathlon wieder tollen Sport im Spremberger Bootshaus zu sehen.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:13
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

26.08.2013, Spremberg (Sommerfest und Tag der offenen Tr)

Wir möchten uns im Namen der Abteilungsleitung und dem Organisationsteam des Sommerfestes 2013 im Bootshaus bei allen Helfern und Aktiven ganz herzlich bedanken. Dank der Mitarbeit so vieler engagierter Sportfreunde konnte das Sommerfest wieder zu einem schönen Tag mit vielen spannenden Erlebnissen für die gesamte Bevölkerung und die Drachenbootfreunde werden. Unser Dank gilt auch allen Sponsoren, Kooperationspartnern und Freunden des Kanusports, die uns tatkräftig unterstützt haben. Neben dem Spektakel auf der Spree konnte man am Stand der Papierfabrik, des ATZ Welzow, der Feuerwehr, auf der Hüpfburg und beim Kinderschminken seinen Spaß haben. Das Drachenbootrennen mit 13 Mannschaften war sehr spannend, beim Schnupperpaddeln auf der Spree konnten sich alle Interessierten selbst probieren, für ausreichend Verpflegung war gesorgt und auch an der Tombola konnten tolle Preise gewonnen werden. Der Vereinsdreier, inzwischen auch eine sehr schöne Tradition, fand seinen Zieleinlauf im Bootshaus. Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten. Die Turner und Tänzer der SG Einheit Spremberg e.V. zeigten tolle Darbietungen und rundeten damit das umfangreiche Programm ab. Einen gemütlichen Ausklang fand die Veranstaltung bei schöner Musik und netten Gesprächen am Abend vor dem Bootshaus. Gab es auch einen kleinen Wermutstropfen zum Abschluss der Veranstaltung, so konnte in dieser Woche auch dieses Problem gelöst werden - die Paddel sind wieder da. Wir bedanken uns bei allen aufmerksamen Spremberger Bürgern für ihr Engagement, die Paddel wieder aufzufinden.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:11
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

17.08.2013, Neuhausen

Nach dem Rennen um den Nachtpokal bei den 7.Wasserfestspielen am Stausee gab es geringfügige personelle Veränderungen in unserer Nachtsiegermannschaft. Trotzdem legte die Truppe gleich beim ersten Qualifikationsrennen tüchtig los und paddelte eine Bestzeit. So kämpften sie sich bis in das Finale. In einem Spitze-an-Spitze-Rennen mit den „Quereinsteigern“ hatten unsere „Einheitzer“ im Ziel um 14 Hundertstel die Bootsspitze vor und holten damit den Gesamtsieg.

Glückwunsch der Truppe, die mit einer volkssportlichen Zusammensetzung von Null auf Hundert und damit zum Sieg kam.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:10
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

16.08.2013, Neuhausen

Ein tolle Truppe hatte Mannschaftsleiter Göran Winter und unser Drachenbootexperte Christoph Kulisch mühevoll geworben und zusammengesetzt, um an den 7. Wasserfestspielen am Nordstrand der Talsperre teilzunehmen. Und schon bei den Rennen um den Nachtpokal hatten alle miteinander viel Spaß. Haderte die Truppe im ersten Rennen noch etwas mit dem Start, klappte es nach einem Fünfminutenschnelllehrgang zusehends besser. Punkte für Punkte wurden gesammelt um bis in das Finale zu gelangen. Dort legten die „Einheitzer“ erst richtig los und holten den Sieg mit großem Pokal nach Spremberg.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:08
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

07.09.2013 Diabetes-Tag im Rahmen der Gesundheitswoche

im Spremberger Kanu-Bootshaus, Zum Weißen Wehr 1
Der Diabetes-Tag ab 10 Uhr
... ist eine Informationsveranstaltung mit interessanten Vorträgen zu den Themen Gesundheit und Diabetes.

Mit der richtigen Behandlung und einer gesunden Lebenseinstellung können Sie dieser chronischen Krankheit bewusst entgegentreten. Erfahren Sie, wie Sie besser mit ihrer Erkrankung umgehen können und ein gesundes Leben führen.

Wir begrüßen Sie recht herzlich und freuen uns über Ihre Teilnahme zu folgenden Fachvorträgen:

10.00 - 10.20 Uhr
Gesund Sport treiben, aber wie?
Dipl.-Sportlehrer Lothar Nowotnick

10.40 - 11.30 Uhr
Neues aus der Diabetologie
Diabetologin Simone Vatter

11.50 - 12.10 Uhr
Freestyle Insulinx - Eine andere Möglichkeit
Gebietsleiterin Marion Galin Abbott Diabetes Care

12.20 - 12.40 Uhr
Akku Chek Bolusrechner - Aktive Hilfe beim Berechnen der Insulindosis
Gebietsleiterin Sybille Weyer Roche Diagnostik GmbH

Veröffentlicht: 27.12.13 21:07
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

07.09.2013, 4. Spremberger Herbstlauf im Rahmen des Diabetes-Tages, Gesundheitswoche & Stadtsportfest

im Spremberger Kanu-Bootshaus, Zum Weißen Wehr 1
15 Uhr Startschuss zum 4. Spremberger Herbstlauf

  • für alle Kinder und Erwachsene mit und ohne Diabetes
  • 60 Minuten Laufen, Walken oder Spazieren per Fuß, Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen
  • tretet allein oder als Gruppe an (Voranmeldungen erwünscht!)

Weitere Infos:

  • Start ist 15 Uhr im Spremberger Bootshaus. Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden
  • Der Lauf erfolgt 60 Minuten lang auf dem Radwanderweg mit einer Distanz von 5 km oder 800 m
  • Jeder Läufer erhält Punkte für die Wertung
  • Die Siegerehrung findet gegen 16.30 Uhr im Spremberger Bootshaus statt

Bitte meldet Euch bis 03.09.2013 an: per E-Mail an spremberger-herbstlauf@gmx.de oder telefonisch (03563) 52 393 bei Domenica Gnoth (bei Gruppen bitte eine Meldung durch den Gruppenleiter).

Veröffentlicht: 27.12.13 21:06
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:37

08.07.2013, Spremberg

Am 8.07. blieben viele Spaziergänger am Spreeufer stehen um zuzusehen, was denn da so langpaddelte. Im Spremberger Bootshaus üben Mitarbeiter des Kraftwerkes Schwarze Pumpe das Drachenbootfahren. Bis zum 12.07. wollen sie unter fachkundiger Anleitung durch Christoph Kulisch so fit sein, dass sie ihren Kollegen vom Kraftwerk Lippendorf das Heck zeigen können. Durchaus ist diese Initiative eine sehr schöne Bereicherung auf der Spree.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:04
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:36

Juni 2013, Spremberg

Im Rathaus der Stadt Spremberg hatten wir Gelegenheit den Kanusport in Bilder zu zeigen. Zu den Themen Vereinsleben, Kultur, Nachwuchs, Rennsport, Wandersport und Slalom hingen insgesamt 12 Bilder auf dem Flur im Besucherbereich. Eine prima Präsentation des Kanusports. Wer die Bilder noch ansehen möchte muss sich beeilen. Anfang Juli wird umdekoriert.

Veröffentlicht: 27.12.13 21:03
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:36

15.06.2013, Spremberg

Am 24. August ab 14 lädt die SG Einheit Spremberg e.V., Abteilung Kanu zum Sommerfest ein. Es erwartet Sie ein unterhaltsamer Nachmittag mit vielen Überraschungen. Besonderer Höhepunkt ist das Drachenbootrennen. Der Start ist als Einzelperson oder Mannschaft möglich. Die Bootsbesatzungen bestehen aus 16-20 Personen, davon 6 Frauen oder Kinder bis 14 Jahren und einem Trommler.

Wie folgt können Sie am Drachenbootrennen teilnehmen:
Teilnahme als komplette Mannschaft: Pro Mannschaft ist eine Teilnehmergebühr von 60 Euro/Mannschaft fällig. Inbegriffen ist ein Training vom 19. bis 23.08. ab 18.30 Uhr im Spremberger Bootshaus (nur mit Anmeldung).

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr mit Ihrer Anmeldung bis zum 3.08. an:
Kontonummer: 3 610 100 647
BLZ: 180 50 000
Bankinstitut: Sparkasse Spree-Neiße
Verwendungszweck: Drachenbootrennen 2013 Ihr Name Ihr Team.
Mit der Überweisung der Teilnahmegebühr melden Sie Ihr Team verbindlich an.

Teilnahme als Einzelstarter oder kleine Gruppe: Bitte melden Sie sich am 24.08. bis 14.00 Uhr am Infostand und entrichten Sie eine Teilnahmegebühr von 3 Euro/Person.

Zur optimalen Vorbereitung unserer Veranstaltung bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 3.08. bei Göran Winter, Telefon 0152 54 209 755, Fax 03563 60 87 53, E-Mail kanu.sommerfest@web.de.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veröffentlicht: 27.12.13 21:02
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:36

05.06.2013, Spremberg

Das Wasser ist bis auf die Pegelmarke 4,42m = 145 m³/s geklettert und steht nun direkt vor der Eingangstreppe. Über den Hochwasseraufgang, eigentlich Rollstuhlauffahrt, ist das Bootshaus gut zu erreichen und bei Martin auf der Terrasse sitzt man eben in der ersten Reihe. Mit Kaffee und Kuchen. Ein paar Zentimeter vertragen wir noch, muss aber nicht sein.

Veröffentlicht: 27.11.13 21:00
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:36

04.06.2013, Spremberg

Das Hochwasser der Spree wälzt sich am Spremberger Bootshaus vorbei. Die Bilder sind beim Durchfluss von 111 m³/s (entsprechend 4,13 m am Pegel Spremberg) heute Nachmittag entstanden. Auch wenn der Pegel Spremberg noch weiter steigen soll, vermutlich kommen wir recht unbeschadet davon.

Veröffentlicht: 27.12.13 20:59
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:36

3.05.2013, Schulfest

Beim Schulfest der Grundschule Kollerberg wurde einmal mehr der Kooperationsvertrag zwischen SG Einheit und Schule mit Leben erfüllt. Milton Witkowski und André Kießlich bauten einen kleinen Stand auf, an dem den Schülern der Kanusport gezeigt wurde. Videovorführungen und kleine Spiele fanden die Schüler sehr unterhaltsam. Anders war das ständige Interesse am Kanustand nicht zu deuten. Interessante Gespräche mit Eltern und die Sitzproben im Boot weckten vielleicht doch das Interesse einiger Kinder, es auch einmal auf der Spree zu probieren. Schön wär`s, denn „Im Kanu ist noch Platz“.

Veröffentlicht: 27.12.13 20:57
Letzte aktualisierung: 26.03.17 11:36

Paddelkurs

Die Kanuten führen in der 6.Ferienwoche wieder den beliebten Paddelkurs durch. Wir bieten interessierten Grundschülern der 1.-4.Klasse die Möglichkeit vom 29.07. - 02.08.13 täglich von 10:00 - 14:00 Uhr auf der Spree am Spremberger Bootshaus das Paddeln in Kanubooten zu erlernen. Die Kinder sollten schwimmen können und in den Vorjahren noch nicht am Kurs teilgenommen haben. Die Teilnehmergebühr beträgt 30,00€. Anmeldungen unter kanu.spremberg@gmx.de oder Tel. 035 63 / 92 589 bzw. 0160/94 44 33 54

Veröffentlicht: 27.12.14 20:56
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

Viel Trubel im Zeichen der Toleranz

Gemeinsamer Aktionstag der Spremberger Vereine für Demokratie und Vielfalt erfolgreich

Spremberg Zum ersten Mal haben am gestrigen Dienstag mehrere Spremberger Vereine zusammen einen „Tag der Toleranz“ veranstaltet. Bei Sport, Spiel und Spaß rund um das Bootshaus der Kanuten ging es vor allem um das Miteinander und um eine friedliche Gemeinschaft der Kinder und Jugendlichen.

Tag der Toleranz in Spremberg Bootshaus
Der siebenjährige Pascal sitzt im gelben Paddelboot und lächelt verschmitzt. Gleich wird er in die heute ziemlich starke Strömung der Spree schippern. Er ist dabei in guten Händen - denn der 16-jährige Kanurennsportler Lou Rosner von der SG Einheit wird den kleinen Passagier und nach ihm noch viele andere in seinem Boot wieder unversehrt an Land bringen. Ein paar Meter vom Ufer entfernt probieren sich zwei Mädchen Hände haltend an den Pedalos aus, während der Andrang an der Graffiti-Wand, die das Freizeitzentrum „Bergschlö am Bootshaus aufgestellt hat, nicht nachlässt. Immer mehr Kinder wollen mit den bunten Farbspraydosen etwas auf die Wand malen - und am Ende ist ein riesiges kunterbuntes Farbkunstwerk entstanden. Fußball, Riesen puzzle oder Judo-Vorführungen - überall sind Kinder und Jugendliche fröhlich und gemeinsam dabei, etwas Neues für sich zu entdecken. Unter ihnen sind wie selbstverständlich auch einige Jugendliche mit einer Behinderung.

Bernd Junghannß, Vereinsvorsitzender der SG Einheit, schaut zufrieden über das Getümmel am Spreeufer. Gut 200 kleine und größere Gäste sind zu dieser Premiere am Nachmittag gekommen. Mehrere Hortgruppen aus Spremberg und Sellessen sind ebenso der Einladung gefolgt wie Familien mit Kindern oder Teenager aus den Jugendklubs der Stadt. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz. Es ist eine gute Stimmung und überall etwas los“, so Junghannß.

Auf Initiative der SG Einheit - dem größten Sportverein der Stadt - ist der „Tag der Toleranz“ in Spremberg ins Leben gerufen worden. Eingebettet ist er in einen bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Wir für Demokratie“. Damit werden im ganzen Land Zeichen für Toleranz und gesellschaftliche Vielfalt gesetzt - und heute auch in Spremberg.

Mehrere Vereine haben dafür mit am Strang gezogen. Neben dem „Bergschlösschen“ tragen auch der Kreissportbund, der KSC ASAHI, der Verein „Pure Gesundheit“ sowie die Tanzgruppen der Abteilung Turnen der SG Einheit zum Gelingen bei. Zum Abschluss tanzen alle Gäste des Nachmittags mit der Roten Garde, der Mixery-Gruppe und den Crazy Kids gemeinsam auf dem Bootshaus-Gelände.

In der Turnhalle hat inzwischen die siebenjährige Clara vom Hort im Haus des Lernens zum ersten Mal eine Judoübung ausprobiert. Verblüfft schaut sie um sich, als Trainer Mario Blauth klatschend auf die Matte fällt und sich augenzwinkernd wieder erhebt. Papa Sebastian Nitschke aus Hornow ist stolz auf seine Tochter Clara, die sich gerade etwas Neues getraut hat. Dass sie mit ihren sieben Jahren noch zu jung sein könnte, um den Gedanken von Toleranz und Vielfalt verstehen zu können, glaubt er nicht: „Dafür kann man nicht zu jung sein. Kinder sind doch offen für alles. Sie spüren genau, wenn im Miteinander etwas besser geht oder jemand mit einem Handicap nebenan den gleichen Spaß hat wie sie selbst.“

Quelle: Lausitzer Rundschau vom 17.04
Autorin: Catrin Würz

Veröffentlicht: 27.12.14 20:54
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

Veröffentlicht: 27.12.14 20:53
Letzte aktualisierung: 05.01.15 20:07

Ideen für den Erfolg - erfolgreicher Vereine-Wirtschaft-Workshop der SGE

Zum zweiten Workshop, in diesem Jahr unter dem Thema „Wirtschaft und Vereine, Erfolg braucht neue Ideen“ lud der Vorstand der SG Einheit Spremberg am 16. April 2013 viel Prominenz in das Spremberger Kanuheim. Landrat Harald Altekrüger, Sprembergs Stellvertreterin des Bürgermeisters Christina Schönherr, ARD Reporter Peter Grube, der Bundestrainer der Kanu-Slalom-Nationalmannschaft Michael Trummer und zahlreiche Geschäftsführer und Vertreter von Unternehmen der Region diskutierten gemeinsam Wege und Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Sportereinen mit der Wirtschaft.

Antje Römer-Graf, Werkleiterin der Hamburger Rieger GmbH & Co. KG, Papierfabrik Spremberg sprach darüber, dass die Zusammenarbeit mit einem Sportverein keine Last, sondern eine große Chance für das Unternehmen sein kann. Am Beispiel der bisherigen Zusammenarbeit mit der SG Einheit wird deutlich, dass beide Seiten von der Kooperation profitieren. Deshalb unterzeichneten an diesem Abend SG Einheit - Vorstandsvorsitzender Bernd Junghannß und Antje Römer-Graf einen Kooperationsvertrag zwischen dem Verein und der Papierfabrik.

In einem interessanten und sehr unterhaltsamen Vortrag informierte Peter Grube über die Chancen der so genannten Randsportarten im ARD-Fernsehen. Die Zuschauer hatte er schnell auf seiner Seite. Schon nach kurzer Zeit wurde klar, hier wird nicht nur „Schöngeredet“! Ein klasse Vortrag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Im Anschluss an die Vorträge stellten sich die Referenten gemeinsam mit dem Landrat und dem Bundestrainer den Fragen der Gäste. Die wunderbare Atmosphäre des Abends spürte jeder, als Peter Grube spontan seinen Blumenstraus zur Unterstützung der Jugendarbeit auf „amerikanisch“ versteigerte. Beim anschließenden Buffet wurde dann sehr lange und intensiv weiter diskutiert.

Der neue Geschäftsführer des Kreissportbundes Spree-Neisse-Kreis, Göran Winter, bedankt sich bei der SG Einheit für die tolle Veranstaltung: „Der zweite Workshop hat gezeigt, wozu wir in der Lage sind, wenn wir vereinsübergreifend Denken, neue Gedanken zulassen und die starken Potentiale unserer Region vereinen!“

Veröffentlicht: 27.12.14 20:05
Letzte aktualisierung: 08.01.15 20:07