Verein

Archiv 2015

Jahresarchive

20132014201520162017

Unterstützung durch die Sparkasse Spree Neiße

Die Sparkasse Spree Neiße vertreten durch Sparkassendirektor Thomas Schmitt konnte uns in diesem Jahr mit einem Scheck über 1000,00€ unterstützen. Das Geld wird in die Schallisolierung der Turnhalle des Bootshauses investiert. Mit dieser Spende ist es uns möglich, die Maßnahme im kommenden Frühjahr zu beginnen.

Veröffentlicht: 18.10.15 14:12
Letzte aktualisierung: 18.10.15 14:14

Abpaddeln 2015 ohne Wasser

Am 17.10.2015 fand unser diesjähriges Abpaddeln mal ohne Wasser statt. In der 95jährigen Vereinsgeschichte ein Novum.Trotz Ferienbeginn und Urlaub fanden sich zahlreiche Mitglieder ein, die Saison 2015 zu beenden. Ein kleiner Rückblick der Sparten Slalom, Rennsport und Wandersport zeigte, dass wir wieder ein sehr erfolgreiches und erlebnisreiches Jahr gemeistert haben. Erfolgreiche Sportler aber auch langjährige Mitglieder wurden geehrt. Ein großer Dank gilt unserem Mitglied Michael Metag, der, wie auch schon in den vergangenen Jahren, den Kinder- und Jugendsport im Kanu Spremberg mit einer Spende von 500,00€ unterstützt. Nachdem mangels Wasser mal nicht gepaddelt werden konnte, schnitzten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Übungsleitern und Eltern zahlreiche schaurige und kreative Exemplare an Kürbissen. Vielen Dank allen, die zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben. Bei einer gemütlichen Tasse Kaffee, Kuchen und natürlich einer überaus leckeren Kürbissuppe konnte man den Nachmittag im Bootshaus ruhig ausklingen lassen. Vielen Dank auch unserem Wirt für die hervorragende kulinarische Betreuung. Von den tollen Kürbisexponaten kann man sich auf dem Bootshausgelände überzeugen. Allen tatkräftigen ehrenamtlichen Unterstützern des Kanusports, Trainern, Übungsleitern, Kampfrichtern, Eltern und Sponsoren in Spremberg sei Dank gesagt, ohne eure Hilfe wären viele Erfolge niemals möglich. Allen Sportlern und Aktiven ein erfolgreiches Wintertraining, damit auch das Sportjahr 2016 mindestens genauso erfolgreich wird.

Veröffentlicht: 18.10.15 13:41
Letzte aktualisierung: 18.10.15 13:53

08.-11.10.2015 Cesky Krumlov

Kultur und Wassersport auf engstem Raum, das gibt es jedes Jahr beim Krumlovský Maraton an der Moldau. 18 SportlerInnen machten sich mit Betreuerstab in die Weltkulturerbestadt auf, um die 36,5-km-Strecke unter die Paddel zu nehmen. Insgesamt waren 529 Boote aus 20 Nationen in den tollsten Bauarten gestartet. An 9 Wehranlagen, teilweise nur 1,20 m breit, hieß es ruhig Blut bewahren, wenn man sich im Pulk der Paddler eine Position an der Wehrkante ergattern musste. Nun ja, einmal musste auch ein Spremberger Boot hinter dem Wehr ausgekippt werden und das Haar hatte noch 34 km Zeit um wieder trocken zu werden.

Eine neue Spremberger Bestzeit paddelte André Kießlich und Robert Meissner im Herren K2 mit 2 Stunden und 32 Minuten. Es gab auch tolle Steigerungen der Vorjahreszeit wie von Roland Wolter und Wolfram Mogk um fast 30 Minuten. Training zahlt sich eben auch beim Kanumarathon aus. So richtig fit waren wieder unsere Damen im K2. Sylvia Rosentreter und Annett Mikucki konnten, nach einem 4.Platz im Vorjahr, diesmal die Bronzemedaille erringen.

Rundum wieder eine sehr gelungene Veranstaltung.

 

Veröffentlicht: 11.10.15 20:52
Letzte aktualisierung: 11.10.15 21:41

Spremberger Herbstlauf mit Teilnehmerrekord

Am 5. September trafen sich im Spremberger Bootshaus über 400 Teilnehmer zum 6. Herbstlauf. Organisiert vom Krankenhaus Spremberg, der Knappschaft, der SGE und dem Kreissportbund Spree-Neiße e.V. stand eine Stunde Laufen im Zeichen der Gesundheit und der Freude an Bewegung. Gleich ob Rollstuhlfahrer, Leistungssportler, Kinder, Baby oder Erwachsener - alle bewegten sich auf den zwei unterschiedlich langen Strecken ca. 60 Minuten fort und sammelten Punkte für Ihre Kita, Schule, Gruppe oder starteten als Einzelläufer. Mit über 410 Läufern wurde ein neuer Rekord in der Teilnahme geknackt. Die Gewinner konnten sich über tolle Spiel- und Sportgeräte freuen. Danke an für den erfolgreichen Nachmittag.

 

Beste Schule:
1. Platz: ASF Haus des Lernens mit 1361 Punkten
2. Platz: Astrid-Lindgren Grundschule mit 493 Punkten
3. Platz: GS Kollerberg mit 412 Punkten

Beste Kita:
1. Platz Kinderspielgarten (Kita KH) mit 444 Punkten
2. Platz Spreespatzen mit 387 Punkten
3. Platz Bennolino mit 189 Punkten

Beste Gruppe:
1. Platz: FUDI mit 293 Punkten (Funktionsdiagnostik, KH Spremberg)
2. Platz: HNO Praxis Lischke mit 269 Punkten
3. Platz: Bunte Smarties mit 235 Punkten (Team der Station I2, KH Spremberg)
4. Platz: Wir mit 105 Punkten

Bester Einzelstarter:
1. Platz: Michael Massnick mit 23 Punkten
2. Platz: Udo Fechner mit 20 Punkten
3. Platz: Helmut Knopp mit11 Punkten

Veröffentlicht: 14.09.15 11:34
Letzte aktualisierung: 14.09.15 11:39

Vormittag im Bootshaus im Zeichen der Gesundheit und des Diabetes

Am 5. September veranstaltete das Spremberger Krankenhaus, Kooperationspartner der SG Einheit Spremberg e.V., gemeinsam mit dem Verein und der Knappschaft einen Vortragsvormittag im Saal des Bootshauses zu Themen rund um die Gesundheit und Diabetes. Verschiedene Fachvorträge zu Zahnpflege, Diabetes & Psychologie sowie Diabetes & Urlaub füllten den Vormittag von 10 bis 13 Uhr aus. Infostände rundeten Informationen zur neuen Produkten ab. Für Gehbehinderte stand der Gastraum mit der Übertragung per Video vom oberen Saal offen. Circa 90 Interessierte waren zu gegen.

Veröffentlicht: 14.09.15 11:27
Letzte aktualisierung: 14.09.15 11:25

12.-13.06.2015, Stausee Spremberg

Herrlich war es anzusehen: wenn alle im einem Boot sitzen, in die gleiche Richtung paddeln und merken, wie schnell man da vorankommt. So wieder bei den Wasserfestspielen der Gemeinde Neuhausen auf der Talsperre Spremberg, wo sich 18 Drachenbootbesatzungen im Nachtrennen und 38 in den Wettbewerben um die unterschiedlichen Pokale  am Sonnabend voll ins Zeug legten.

Die Einheit- zer waren mit zwei Mannschaften vertreten, den Ladies und dem gemischten Boot. Gemischt waren die Boote sowieso, von A wie Abiturschüler bis Z wie Zahntechniker.  Tanzmäuse, Slalom- und Rennkanuten saßen neben-, hinter- und voreinander. Tennisspieler waren leider nicht dabei. Vielleicht im nächsten Jahr. Gut für die Einheit-zer wäre es allemal. Verstärkung in dem Operativteam um Göran Winter ist immer willkommen.

Ach so, erfolgreich war unsere bunte Truppe auch noch. Im Nachtpokal Platz 2 aller Mannschaften und im Hellen belegten die Ladies Platz 3. Die ausgemachte Taktik der Ladies bis zum Finallauf ging, bedingt durch die Absage des Finallaufes wegen Gewitter, nicht auf. So wurden nur die besten Zeiten der Vorläufe addiert und die Platzierung ermittelt. Der 10.Platz des gemischten Bootes, hier waren wiederum einige Athleten aus dem Ladies-Boot dabei, geht unter diesen erschwerten Bedingungen voll in Ordnung.

Veröffentlicht: 14.06.15 13:05
Letzte aktualisierung: 17.06.15 10:15

01.05.2015, Spremberg

Das Maifest der Spremberger Kanuten war in diesem Jahr wieder gut besucht,  an einem schönen sonnigen Freitag. Schon zur Eröffnung, um 10:00 Uhr, kamen die ersten Besucher auf das Kanugelände. Die Kinder sind in den meisten Fällen gleich auf die Hüpfburg gegangen. Ab 11:00 Uhr wurden dann die Rennen zu den Kreismeisterschaften im Kanu-Slalom gestartet und ab 14:30 Uhr gab es spannende Wettkämpfe im Parallel-Slalom um den Mai-Pokal. Neben den Wettkämpfen konnte sich auch interessierte Besucher in ein Kanu setzten und ein wenig Paddeln, bzw. sich von einen erfahrenen Kanuten bis zur Brücke und zurück chauffieren lassen. Dieses Angebot wurde bis zum Ende gegen 17:00 Uhr angenommen. Wie immer gab es auch Kaffee und Kuchen, gebacken von den Kanu-Mamas, Bratwurst und weitere Getränke von der gastronomischen Einrichtung, sowie musikalische Unterhaltung von Torsten Witkowski.

Ergebnisliste 01.05.2015 Kreismeisterschaften

Rennen 1 C2 Senioren/Kinder Zeit in Sek.
1.Platz Andre Kießlich-Asya Zech 122,40
2.Platz Sebastian Feier-Scott Mocksch 151,34
     
Rennen 2 C2 Schüler Mix  
1. Platz Tim Richter- Kevin Richter 133,68
2. Platz Benno Westphal- Clara Westphal 140,84
3. Platz Henri Lühr- Sven Griebner 147,78
4. Platz Jolyn Schog- Max Rehklau 164,25
     
Rennen 3  K1 weiblich  Schüler B    
1. Platz Asya Zech 327,22
     
Rennen 4  K1 weiblich    Schüler A  
1.Platz Clara Westphal 121,78
2.Platz Jolyn Schog 127,13
     
Rennen 5  K1 weiblich    Damen  
1. Platz Anne Rosentreter 100,16
2. Platz Annette Geisendörfer 106,54
3. Platz Franzi Kuhlee 107,25
4. Platz Kerstin Sommer 112,69
5. Platz Anke Krüger 116,63
6. Platz Annett Mikucki 127,79
     
Rennen 6 K1 männlich Schüler C  
1. Platz Scoot Mocksch 261,91
     
Rennen 7 K1 männlich Schüler B  
1. Platz Tim Richter 117,34
2. Platz Sven Griebner 117,85
     
Rennen 8 K1 männlich Schüler A  
1. Platz Henri Lühr 106,75
2. Platz Benno Westphal 107,28
3. Platz Kevin Richter 114,72
4. Platz Max Rehklau 121,72
     
Rennen 9 K1 männlich Ju./Jun./ Herren  
1. Platz Richard Schönwälder 87,97
2. Platz Andre Kießlich 89.75
3. Platz Jonas Mikucki 91,06
4. Platz Sebastian Feier 93,16
5. Platz Göran Winter 95,19
6. Platz Andreas Kautz 96,44
7. Platz Uwe Rosentreter

97,75

Parallelslalom um den Mai-Pokal 2015

Rennen 1 K1 nännlich Ju./Jun./Herren
1. Platz André Kießlich
2. Platz Richard Schönwälder
3. Platz Jonas Mikucki
4. Platz Sebastian Feier
5. Platz Göran Winter
6. Platz Andreas Kautz
7. Platz Lou Rosner
8. Platz Frank Hering
   
Rennen 2 K1 Damen
1. Platz Anne Rosentreter
2. Platz Annette Geisendörfer
3. Platz Anke Krüger
4. Platz Franzi Kuhlee
5. Platz Kerstin Sommer
6. Platz Annett Mikucki
   
Rennen 3 K1 Schüler
1. Platz Henri Lühr
2. Platz Benno Westphal
3. Platz Max Rehklau
4. Platz Kevin Richter
5. Platz Tim Richter
6. Platz Sven Griebner
7. Platz Jolyn Schog
8. Platz Clara Westphal

Veröffentlicht: 04.05.15 21:20
Letzte aktualisierung: 07.05.15 20:59

27.02.2015 O`zapft is!

O`zapft is!, Ganz so bayrisch wirds ab 1.März nicht in der Gaststätte Bootshaus Spremberg zugehen. Auch wenn der Wirt Roland Heinze, ein Ur-Spremberger, mehr als 20 Jahre in Bayern als Koch und Küchenchef unterwegs war. Gäste aus nah und fern können sich wieder auf das Ambiente im Bootshaus und an der Spree freuen. An der Gestaltung des Gastraumes ist schon zu erkennen das der Wirt sich einiges in der Welt angesehen hat und auch das Auge fürs Detail besitzt.

Der Wirt freut sich auf die Gäste und der Kanu-Stammtisch steht auch schon bereit. Öffnungszeiten und Telefonnummer siehe beiliegenden LR-Ausschnitt vom 27.02.2015.

Veröffentlicht: 27.02.15 08:17
Letzte aktualisierung: 27.02.15 08:15

Ein Bericht von Daniel Weißbrodt über die Tour International Danubien (TID)

Im Rahmen des Anpaddelns wird am Abend zu einen Vortrag von Daniel Weißbrodt im Bootshaus eingeladen. Er ist 2013 die TID bis zum Schwarzen Meer gepaddelt und hat einen sehr interessanten Film gedreht, welcher am Abend zu sehen sein wird. Vor und nach dem Film soll es Gespräche, Erinnerungen, Erlebtes und Zeitzeugen über die TID geben, die diesen Abend zu einem Erlebnis werden lassen. Dieser Abend ist für alle offen. TID-Fahrer, Kanuten und Nichtkanuten sind alle herzlich willkommen.

Wann: 28.03.2015

Ab: 19:00 Uhr

Wo: Bootshaus Spremberg
 

Veröffentlicht: 23.02.15 20:34
Letzte aktualisierung: 24.02.15 10:05