Verein

Archiv 2018

Jahresarchive

201320142015201620172018

11.-14.10.2018 Český Krumlov

13.Oktober und Wetter wie im Sommer. Schon seit Donnerstag ist die Pension Tilia fest in Spremberger Hand. 24 Wettkämpfer (in 12 Boote), 6 moralische Unterstützer, Trainer, Helfer und ein Kleinkind sind zum größten tschechischen Paddelmarathon gereist. 1293 Starter in 765 Booten wollten die 36 km von Vyšší Brod bis Český Krumlov bezwingen. Der Veranstalter hatte 20m³/s Moldauwasser besorgt, so dass die neun Wehranlagen auf der Strecke zwar befahrbar, aber nicht ohne Tücke waren. Vier unserer Wettkämpfer nahmen ein Vollbad im Moldauwasser, beendeten dennoch froh und munter das Rennen. Bei einem Boot war so ein Gedränge auf der Ziellinie, das die Zeit (etwas um 3 Stunden und 4 Minuten) verloren ging. Gleich vier Boote blieben diesmal unter der 3-Stunden-Schallmauer. Aufsteiger in unserer Truppe waren Thomas Schmitt und Göran Winter, die bei ihrer ersten gemeinsamen Moldautour gleich die schnellste Zeit der Spremberger paddelten. Ganz knapp vor Daniel Noack - Uwe Rosentreter sowie Heike und Johanna Handrick. Auch unser Seniorenboot Andreas Nicko-Ronald Kowalla blieb noch unter 3 Stunden Fahrzeit. Hut ab!

Beim böhmischen Heimatabend gab es wieder unendlich viele Begebenheiten von der Strecke auszuwerten, sehr viel Spaß und Annette ließ es sich nicht nehmen, mit hervorragender Gitarrenmusik für Unterhaltung zu sorgen.

Der 16. Krumlovský vodácký maraton ist Geschichte. Eine sehr gute!

Veröffentlicht: 14.10.18 19:21
Letzte aktualisierung: 14.10.18 21:07

25.08.2018 Sommerfest

11. Auflage des Spremberger Drachenbootrennen

Die SG Einheit Spremberg e.V. Abt. Kanu veranstaltete dieses Jahr zum 11. Mal das Drachenbootrennen auf der Spree. Bei durchwachsenem Wetter kämpften insgesamt 20 regionale Mannschaften auf der rund 200 Meter langen Kurzstrecke um den Sieg. Durch den fast schon Volksfestcharakter der Veranstaltung ist es den meisten Teilnehmern vorrangig wichtig, dabei zu sein, auch wenn der Ehrgeiz die meisten Mannschaften nach dem Trainingswochenende beflügelt.

Überglücklich konnte das Team „Fliegenden Drachen“ über den vierten Sieg bei der 11. Auflage dieser Breitensportveranstaltung jubeln. Aber auch die Besatzung der „Spremberger Silberpfeile“ konnten ihr Glück mit Platz zwei kaum fassen. Platz drei ging an das Team „Why Kings“, dass sich vor dem Team „Spree-Neisse-Paddler“ den letzten Podiumsplatz sichern konnte. Den Wanderpokal „Rote Laterne“ sicherte sich das Team „Die Lausitzperlen“

Um den reibungslosen Ablauf dieses Riesenevents zu gewährleisten, packten etwa 60 Ehrenamtliche tatkräftig mit an und versorgten die zahlreichen  Besucher mit allem was das Herz begehrt. Ob gegrillter Leberkäse, selbstgebackener Kuchen oder einfach nur ein kühles Getränk, für jeden Geschmack war etwas dabei. Ein Rahmenprogram für Groß und Klein von Hüpfburg, Kinderschminken, Malstraße, Feuerwehr, Tombola mit garantierten Preisen und Kahnfahrten rundete die Veranstaltung ab.

Dank der tollen Mannschaften und der engagierten Helfer war die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder rundum gelungen. Wir freuen uns auf die 12. Auflage im kommenden Jahr!

Veröffentlicht: 27.08.18 19:30
Letzte aktualisierung: 27.08.18 19:30

08.-09.06.2018 Stausee Spremberg

Erfolgreiche Wasserfestspiele 2018

Auch in diesem Jahr nahmen die Spremberger Kanuten wieder an den Wasserfestspielen in Neuhausen teil.  Am Freitag zum Nachtrennen noch mit einer kleinen Mannschaft, so dass mit den Cottbussern Wasserbüffeln eine Renngemeinschaft gebildet wurde.  Mit Platz 10 paddelte sich das Team auf einen guten Mittelfeldplatz. Zur Samstagveranstaltung  waren die Spremberger Kanuten mit 25 Paddlern im Einsatz. Damit konnten beide Bootsklassen besetzt werden. Mit Platz 3 im B Finale der Kategorie Sport und somit Platz 9 in der Gesamtwertung von 33 Booten, konnten die „EINHEITzer" mehr als zufrieden sein. Der Höhepunkt des Tages aus Spremberger Sicht, war dann der Finallauf der Damenboote. In einem spannenden Lauf konnten sich die „ EINHEITzer Ladies“ mit Platz 3 aufs Treppchen paddeln. 

Herzlichen Glückwunsch

Veröffentlicht: 11.06.18 20:26
Letzte aktualisierung: 11.06.18 20:25

14.04.2018 Anpaddeln

Das das Anpaddeln nicht das erste Paddeln im Jahr ist wissen alle die etwas mit dem Kanusport zu tun haben. Traditionell ist es aber in jedem Bootshaus ein schöner Anlaß sich zu treffen, Ausblicke auf das Jahr zu geben und  die zu ehren, die eben schon die Nachbarn am Heimatgewässer begrüßt haben.

Heute war es im Spremberger Bootshaus soweit. Obwohl die Wettkampfsportler der Renn-und Slalomkanuten in Wusterwitz und Markkleeberg unterwegs waren, hatten sich viele Kanuten und Freunde des Wassersports versammelt  um eben das Anpaddeln zu vollziehen.

Eierfahrer wurden geehrt, natürlich der Kenterorden, in Wettkampfabwesenheit von Leonard Mahling dem Träger dieses Ordens bis zum Anpaddeln 2019, gezeigt, ein Baum vom „Athleticovierer“  Kantor-Miersch-Klausch-Richard gepflanzt und es gab auch vom stellvertretenden Landrat Herrn Kostrewa Worte zum Kanusport. Bei den Reden wurden die jüngsten Paddler schon ungeduldig bevor das Signal „An die Boote“ kam.

Bei bestem Wetter hatten die Paddler Freude bei der Ausfahrt und auch auf der Bootshausterrasse wurde bei Kaffee und Kuchen die Kanu-und Terrassensaison eingeläutet.

Veröffentlicht: 14.04.18 20:49
Letzte aktualisierung: 27.04.18 07:06

16.03.2018 Traditionsabend im Bootshaus

Beim Traditionsabend wurde in diesem Jahr nicht in der Kanugeschichte geforscht.

Unser Wirt Roland hatte sich angeboten, über eine Reise durch das 4200 km lange, aber nur 200 km breite  Andenland Chile zu berichten. Und natürlich gab es vorher wohlschmeckende landestypische Küche. Ein kleine Schar Besucher nahm an einer spannenden Reise nach Santiago, den Osterinseln, Valparaíso, San Pedro de Atacama, Patagonien und anderen sehenswerten Orten teil.  Interessante Erläuterungen zur prächtigen Natur und etwas Landesgeschichte, dazu selbsterlebte Anekdoten ließen die Zeit schnell vergehen.

Und was war nun das traditionelle an der Veranstaltung? Sich einfach im Bootshaus mit Freunden zusammenzufinden, in geselliger Runde einem Thema lauschen, um danach festzustellen: „Der Gang ins Bootshaus hat sich wieder gelohnt!“  Weitere Themen sind immer willkommen!

Am 21.04.2108 wird es noch einen Vortrag geben, der am 16. nicht mehr in den Abend reinpasste. Dann geht es nach Ecuador mit Galapagos-Inseln. Termin schonmal vormerken!  

Veröffentlicht: 17.03.18 09:52
Letzte aktualisierung: 17.03.18 09:48