Kanu-Rennsport

Archiv 2014

22.11. Potsdam

Jodie wird überraschend Landesmeister im athletischen Mehrkampf

...und Johanna Lischke und Felix Biehn unterstreichen ihre sehr guten Leistungen der gesamten Saison und „sammeln“ Goldmedaille zwei und drei für die Spremberger Kanuten bei den 24. Landesmeisterschaften Athletik in Potsdam.

Mit 3 von 6 möglichen Landesmeistern im Schüler B - Bereich hatten wir abermals eine erfolgreiche Nachwuchsmannschaft am Start, zumal Anne Zweig mit Silber, Luis Schmitt mit Platz 4, Miriam Kantor und Michel Simmang mit Platz 5, Ole Fechner als Sechster und Leonard Mahling als Achter bei durchschnittlich 20 Startern pro Jahrgang ebenfalls ein tolles Ergebnis erreichten.

Für die große Überraschung sorgte aber die 9 Jährige Jodie Belka, die erst seit August bei den Kanuten trainiert und die Konkurrenz in allen Einzeldisziplinen „beherrschte“ und mit 26 Punkten Vorsprung den Wettkampf gewann.

Wir waren ersatzgeschwächt mit nur 14 Sportlern auf Grund von krankheitsbedingten Ausfällen wie z.B. durch Juliette Schupke und Nico Reichardt nach Potsdam gereist und sind dennoch als bester Schüler B - Mannschaft wieder nach Hause gekehrt! Herzlichen Glückwunsch allen Athleten!

Auch unsere Sportschüler platzierten sich wieder im Vorderfeld ihrer Altersklasse! Lukas Kockott wird wie in den Vorjahren Landesmeister, Sarah Kusch holt sich Bronze, Jonas Schmitt erkämpft wie sein Bruder Platz 4, Maurice Dolezel wird Fünfter, Jonas Gnoth und Philipp Schwarz jeweils Sechste!

Veröffentlicht: 05.01.14 21:19
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

Der 25.Kanu-Biathlon am Bootshaus

... war mit 65 Teilnehmern aus 5 Vereinen der Südregion des Landes klein aber fein
... verlief ohne Komplikationen dank eines sehr umsichtigen Org.-Teams und vielen freiwilligen Helfern
... verbuchte wenig Kenterungen trotz erhöhtem Wasserstand und Fließgeschwindigkeit der Spree
... fand leider bei Nieselregen und trübem Wetter statt
... dafür aber mit tollen kämpferischen Leistungen der Sportler auf dem Wasser und der Laufstrecke.

Die Spremberger stellten als Gastgeber die zahlenmäßig stärkste und erfolgreichste Mannschaft mit 9 Siegen in 17 Rennen. Einen Dreifach-Triumph schafften die Mädchen Jg. 2005 mit Miriam Kantor, Jodie Belka und Anik Reininger. Siegreich beendeten auch Patricia Schwarz, Sarah Kusch, Tom Lehmann, Anne Zweig, Johanna Lischke, Timon Greiner, Janne Liebscher und Lukas Kockott den Wettkampf.

Bei den abschließenden Staffelrennen zwischen Brücke und Bootshaus hatten alle Teilnehmer noch einmal die Möglichkeit sich eine weitere Medaille zu erpaddeln.

Veröffentlicht: 05.01.14 21:19
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

Europameisterschaft in Brandenburg und wir waren dabei!

33 Spremberger Schlachtenbummler verfolgten am 13.07.14 die Semifinal- und Finalläufe auf dem Brandenburger Beetzsee und feuerten ihren „Kiri“ lautstark an!

Herzlichen Glückwunsch zum 4.Platz im C1 über 200m und großes Daumendrücken für die Weltmeisterschaft Anfang August in Moskau!

Veröffentlicht: 05.01.14 21:18
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

Kiri startet mit Bravour in die EM

Mit der viertbesten Vorlaufzeit und nur 0,032 Sekunden hinter dem amtierenden Weltmeister Valentin Denyanenko aus Aserbaidschan qualifiziert sich der Spremberger Stefan Kiraj für das Halbfinale bei der Europameisterschaft auf dem Beetzsee in Brandenburg. Über 30 Schlachtenbummler vom langjährigen Fan Christa Kreisel (79) bis hin zum Nachwuchssportler und Landesmeister Leonard Mahling (10) werden ihren Kiri am Sonntag, 13.07.14 beim Halbfinale und dann hoffentlich auch im Finale im C1 über 200m laufstark anfeuern!

Veröffentlicht: 05.01.14 21:17
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

Stolze Medaillengewinner bei der Kreismeisterschaft

Klein aber fein war die Veranstaltung am 27.06.14 im Spremberger Bootshaus. 30 Kinder der Altersklasse Schüler C und B wetteiferten bei der 11. Kreismeisterschaft im Kanu - Rennsport um Medaillen und Platzierungen. Die 7 - 11 Jährigen Sportler aus Peitz, Cottbus und Spremberg, die zum Teil erst in diesem Sommer das Paddeln erlernt haben, kämpften im Einer, Zweier und im Staffelrennen auf der 150m Strecke. Zahlreiche Eltern, Großeltern, Freunde und Geschwister waren ebenfalls ins Bootshaus gekommen und feuerten unsere Jüngsten an. Die Einheit - Kanuten Ole Magnus Fechner, Franz Wagner, Luis Schmitt, Anne Zweig und Miriam Kantor wurden Kreismeister im Einer. In den Zweier- und Staffelrennen gelangen den Sprembergern weitere Medaillengewinne. Großen Anklang fand das abschließende Eltern - Kind - Rennen im Wanderboot.

Am Rande der Veranstaltung unterzeichneten die Schulleiterin der Heidegrundschule Sellessen, Frau Renate Richard und Dietmar Taubert, 1.Vorsitzender der SG Einheit einen Kooperationsvertrag zur gemeinsamen Zusammenarbeit. Frau Richard nutze die Gelegenheit das Wettkampfgeschehen zu verfolgen und Schüler ihrer Schule für ihre Leistungen zu beglückwünschen.

Mit der Siegerehrung und einem Imbiss mit Bratwurst vom Grill und roter Brause klang ein toller Kanunachmittag im Spremberger Bootshaus aus.

Veröffentlicht: 05.01.14 21:17
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

Wieder einmal 4 Tage Brandenburg

... allerdings auch mit 4 unerwartete Bronzemedaillen der Schüler B bei den Ostdeutschen Meisterschaften

3 Tage nach den Landes- Kinder- und Jugendspielen, an denen 16 Kinder der Jahrgänge 2002-2005 mit Platz 5 in der Mannschaftswertung (ohne die ODM-Teilnehmer) und Mehrkampfmedaillen durch Luis Schmitt, Felix Biehn und Johanna Lischke auch schon erfolgreich auf dem Beetzsee kämpften, fuhr das Trainer- und Kampfrichterteam vom 19.-22.06.14 mit 8 Sportlern zur 24. Ostdeutschen Meisterschaft erneut an die Regattastrecke nach Brandenburg.

Und das ist die unerwartete Ausbeute unserer Nachwuchssportler:

  • Bronze im Mehrkampf für Anne Zweig bei den Schülerinnen B Jg.2003 unter 37 Teilnehmern
  • Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft für Jonas Gnoth mit Platz 8 im Mehrkampf der Schüler A Jg. 2001
  • Eine völlig unerwartete Bronzemedaille für den K2 Nico Reichardt - Ole Magnus Fechner über 500m der Schüler B, Jg. 2003 ... wo Ole erst im März das Paddeln erlernt hat!!!!
  • jeweils Platz drei für Steven Exner im C4 500m und 2000m
  • Ein toller 4.und 5.Platz für den K2 Juliette Schupke - Anne Zweig über 2000m bzw. 500m bei den Mädchen Jg.2003

Auch unsere Sportschüler unterstrichen ihr Talent und Leistungsvermögen! Jonas Schmitt und Maurice Dolezel qualifizierten sich ebenfalls wie Sarah und Paul Kusch für die Deutsche Meisterschaft mit sehr guten Mehrkampfergebnissen bei den Schülern A. Jonas und Maurice erkämpften wie Philipp Schwarz und Ronny Zelmer darüber hinaus noch Medaillen in den Mannschaftsbootrennen!

Veröffentlicht: 05.01.14 21:16
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

Goldjungs und Silbermädels

19 Teilnehmer - 16 Medaillengewinner - 23 Medaillen bei der 24.Landesmeisterschaft im Kanu-Rennsport auf dem Beetzsee

Unter 280 Sportlern aus 15 Brandenburger Vereinen waren wir mit 19 Sportlern vertreten und Überzeugten als Mannschaft mit guten Leistungen in allen Schüler-Altersklassen. Sportler in “Grü standen oft auf dem Siegerpodest.

Völlig überraschend holen unsere Jungen in Brandenburg Gold im K2 der Schüler B! Sowohl Ole Fechner und Nico Reichardt (Jg.2003) als auch Franz Wagner und Leonard Mahling (Jg.2004) siegen auf der 500m und gewinnen auf der Langen Strecke nach ebenfalls sehr guter Fahrt Silber! Die Mädchen derselben Jahrgänge erkämpfen sich über beide Strecken Silber im K2!

Aber es klimpert noch mehr, als alle geschafft nach 3 Tagen Wettkampf wieder wohlbehalten im Spremberger Bootshaus ankommen. Erfolgreichster Teilnehmer ist Nico Reichardt mit 5 Medaillen, Steven Exner holt 3x Gold / 1x Bronze, Anne Zweig und Juliette Schupke überzeugen mit je 4 Medaillen im Zweier, Mehrkampf und im Einer. Johanna Lischke siegt als bestes Mädchen Jg.2004 im Mehrkampf und ist gemeinsam mit Evelyn Dolezel im K2 erfolgreich. Die Mädchen - Staffel gewinnt zum Abschluss noch Gold und zeigt damit den Jungen, dass sie keineswegs schlechter sind.

Erfreulich sind auch die Mehrkampfleistungen von Jonas Gnoth und Patricia Schwarz. Beide gewinnen Bronze und qualifizieren sich damit für die Ostdeutsche Meisterschaft.

Veröffentlicht: 05.01.14 21:16
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

12.04.2014, Kiri gewinnt nationale Qualifikation in Duisburg und der Nachwuchs paddelt in Werder erfolgreich

Mitten im Regattageschehen von Werder beim diesjährigen Eineromnium des LKV meldet sich Kiri mit der Nachricht, dass er die nationale Qualifikation im C1 über 200m gewonnen hat und in den nächsten Wochen die Weltcups bestreitet und dann, so hoffen wir alle, zur EM und WM für Deutschland an den Start gehen wird! Herzlichen Glückwunsch!!!

Beflügelt von dieser Nachricht paddelt der Nachwuchs in Werder unter 217 Teilnehmern aus 14 Brandenburger Vereinen um die Medaillen mit! Anne Zweig und Evelyn Dolezel sichern sich sowohl auf der 500m als auch auf der 2000m Strecke Silber und Steven Exner wurde jeweils Dritter. Juliette Schupke erkämpfte 2x Platz 4 und bei den Jüngsten qualifizierte sich Franz Wagner in den Endlauf und paddelte beherzt auf Platz 5 sowie auf Platz 6 auf der langen Strecke. Nico Reichardt griff über 500m in den Medaillenkampf ein und kenterte leider 80m vor dem Ziel! Auf der langen Strecke wurde er dann Sechster!

Grund zur Freude hatten auch Michelle Petermann und Patricia Schwarz! Sie qualifizierten sich mit guten Leistungen auf beiden Strecken für die Landesauswahl Schüler A und werden am 1. Maiwochenende zur Großen Brandenburger Kanuregatta an den Start gehen! Auch Sarah und Paul Kusch, Jonas Schmitt sowie Maurice Dolezel werden in diesem Jahr für die Brandenburger Adler paddeln und ihr Saisonziel Deutsche Meisterschaft verfolgen.

Mit Medaillenplatzierungen zeigten sowohl Philipp Schwarz als auch Lukas Kockott in der Jugend, dass sie im Land zu den Leistungsträgern gehören.

Veröffentlicht: 05.01.14 21:15
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

05.04.2014, Saisonstart der Rennkanuten

Mit der D-Kader Überprüfung am 29.03.14 in Potsdam, an der 8 Spremberger teilnahmen und dem Mehrkampfpokal am 05.04.14 in Eisenhüttenstadt sind die Rennkanuten mit durchwachsenen Ergebnissen in die Saison gestartet. In Potsdam konnte Anne Zweig ihre führende Position im Land unterstreichen und als bestes Mädchen Jg. 2003 abschneiden. Patricia Schwarz und Michelle Petermann wollen in diesem Jahr in der Landesauswahl fahren und haben mit einem guten Wettkampf den ersten Grundstein gelegt. Alle Kadersportler wiesen ihre Leistungsstärke nach und erreichten wieder die Norm.

In Eisenhüttenstadt waren 12 Nachwuchssportler am Start! Mit Johanna Lischke und Evelyn Dolezel stellten wir die beiden Erstplatzierten im Jg. 2004, Juliette Schupke gewann souverän im Jg. 2003 und über Bronze freuten sich Enna Liebscher (2002) und Luis Schmitt (2005). Bei kalten, widrigen Bedingungen konnte sich „Neuling“ Ole Magnus Fechner (2003) über einen sehr guten 4.Platz freuen. Aber auch die 5.Plätze von Luca Albrechtsen (2003) und Philipp Kietzer (2002) sind nennenswert.

Veröffentlicht: 05.01.14 21:14
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

09.03.2014, Athletikwettkampf in Cottbus

Ein letzter Test vor der beginnenden Paddelsaison! Sechs athletische Disziplinen waren in der Leichtathletikhalle des OSP Cottbus bei einem sehr gut besuchten und von den Cottbuser Kanuten bestens organisierten Wettkampf zu absolvieren. Unsere 23 Nachwuchskanuten schlugen sich unter den 187 Teilnehmern mit starker Konkurrenz aus Berlin und Brandenburg recht beachtlich. Als Sieger gehrt wurden Leonard Friedrich (2006), Johanna Lischke (2004), Anne Zweig und Nico Reichardt(2003) sowie Patricia Schwarz (2000). Sehr gute Medaillenleistungen errangen auch Timon Greiner (Silber, 2006), Anik Reininger (Silber, 2005), Juliette Schupke (Bronze, 2003) und Michelle Petermann (Bronze, 2001). Mit 4. bzw. 5.Plätzen durch Felix Biehn, Evelyn Dolezel, Enna Liebscher und Sophie Lehrack wurde das gute Mannschaftsergebnis abgerundet.

Veröffentlicht: 05.01.14 21:13
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01

15.01.2014, 22.Schwimmwettkampf

Wieder war es bitterkalt, wieder waren wie im Vorjahr 130 Sportler am Start und wieder haben sich die 7 teilnehmenden Vereine positiv zum Wettkampf geäußert. Auch die Spremberger Mannschaft war mit 38 Teilnehmern zahlenmäßig, aber auch leistungsmäßig wieder am stärksten vertreten. Bei starker Konkurrenz aus Potsdam, Dresden und Cottbus stellten wir mit 14 Medaillengewinnern, darunter 6 Siegern bei 14 Entscheidungen die erfolgreichste Mannschaft. Neben den Schülern A Michelle Petermann und Richard Schönwälder triumphierten vor allem unsere jüngsten Teilnehmer der AK Schüler B und Schüler C. Mit Gold ausgezeichnet wurden Felix Biehn und Johanna Lischke (beide Jg.2004), Luis Schmitt (Jg. 2005) und Leonard Friedrich (Jg.2006). Leonard Mahling komplettierte den Doppelsieg bei den Schülern B Jg. 2004 im größten Teilnehmerfeld der Veranstaltung und erkämpfte sich hinter Felix die Silbermedaille. Weitere sehr gute zweite und dritte Plätze errangen Anne Zweig, Enna Liebscher, Juliette Schupke, Sophie Lehrack, Leni Sommer und Anik Reininger.

Veröffentlicht: 05.01.14 21:13
Letzte aktualisierung: 06.01.15 21:01