Kanu-Rennsport

Archiv 2019

22.Cottbuser Athletik-Mehrkampf am 09.03.19

300 Sportler aus 21 Vereinen hatten für den Wettkampf gemeldet und so waren Starterfelder von 20-30 Sportlern pro Jahrgang keine Seltenheit. Gerade auf Grund der Konkurrenz aus Berlin und Dresden war  ein spannender Wettkampf mit knappen Ergebnissen zu erwarten. Unser 23 Nachwuchskanuten schlugen sich richtig tapfer und erkämpften 10 Medaillen und weitere 9 hervorragende Plätze unter den Top Ten.

Stolz hielten Oliver Rapsch (Sch C), Tim Ole Methner (Sch B3) und Anne Zweig (Jugend) ihre Siegerpokale in die Höhe. Silber gewannen Néle Kobelt (Sch C), Vanessa John (Sch B1), Kacey Elaine Nickerl (Sch B2) und Johanna Lischke (Jugend). Das gute Mannschaftsergebnis machten Philipp Dürfeld (Sch B3), Nico Balzke (Sch C) und Charlotte Mahling mit Bronze sowie Leonard Mahling (Jugend), Otto Scheetz (Sch B3) und  Miriam Kantor (Sch A) komplett.

Veröffentlicht: 12.03.19 11:59
Letzte aktualisierung: 12.03.19 11:59

1. Wintercrosslauf der Kanuten am 23.02.19 in Peitz

Damit die Kanuten der Region in den Wintermonaten ihren Trainingszustand überprüfen und mit weiterem Elan und Ansporn auch noch die restliche Zeit bis zum Beginn des Paddeltrainings meistern, richtete der Kanuverein Peitz am Badesee in Garoschke erstmals einen Crosslauf aus. Auf Streckenlängen von 1200m - 3300m über Stock und Stein liefen unsere 21 Starter erfolgreich gegen Cottbuser und Peitzer Kanuten und konnten zahlreiche Medaillen "hamstern".  Siegreich beendeten Miriam Kantor, Anne Zweig, Néle Kobelt, Philipp Dürfeld,Helena Putzler, Kacey Nickerl, Oliver Rapsch, Laurin Lischke, Vanessa John und Carlos Gogolin den Wettkampf.

Veröffentlicht: 12.03.19 11:32
Letzte aktualisierung: 12.03.19 11:32

Winterlager Gramisch Partenkirchen 03.-09.02.19

Die erschwerte Anreise am Sonntag bei starkem Schneefall ab Dresden und 9 Stunden Fahrzeit ist lange vergessen... wir genießen herrlichsten Sonnenschein, beste Loipen und gaaaaanz viel Pulverschnee. Die Stimmung ist prächtig! 12 junge Nachwuchsathleten werden vom bewährten Übungsleiterteam in der Loipe und bei Spaß und Spiel im Schnee betreut. Wir waren schon mehrfach in der Hausbergloipe, 1x in Kaltenbrunn, sind auf die Olympiaschanze hochgekraxelt und hatten einen fantastischen Blick auf Garmisch. Jeden Abend tummeln wir uns am Haus mit unseren Schneerutschern, ein Iglu und eine Schneebar sind auch schon gebaut. Heute Abend feiern wir Apres Ski und Hüttengaudi mit Musik und bayrischen Fleischkäsesemmeln und Brezeln. Natürlich gibt es an der Schneebar typischen Hüttengetränke und ein paar Spiele sind auch vorbereitet.

Eure Skihasen mit dem ersten Lagebericht aus Garmisch Partenkirchen 

Auch am Mittwoch hat uns die Sonne mit strahlend blauem Himmel verwöhnt, wir waren früh in der Loipe und am Nachmittag Schlittschuhlaufen. Mit einsetzender Dunkelheit sind wir noch einmal Ski gefahren - diesmal in der Nachtloipe von Kaltenbrunn. Wir sind alle noch voller Energie, haben zwar ein paar Blasen an den Füssen aber sind dennoch wohlauf! Auf ein neues am morgigen Tag!

Auch die letzten 2 Tage des Winterlagers waren sehr erlebnisreich. Am Donnerstag waren wir im Alpspitzbad baden und anschließend in einer Chocolaterie. Dort haben wir selber 3 Tafeln Schokolade und Schokolutscher hergestellt. Bei weiterhin strahlendem Sonnenschein haben wir am letzten Tag beim Staffelwettkampf mit den Potsdamer Kanuten  gemeinsam um den Sieg gekämpft. Beim Zeitfahren waren wir alle schneller als zu Beginn des Lagers. Ein Höhepunkt war dann noch die Wanderung zur Partnachklamm wo wir große Eiszaapfen bewundert haben.

Jetzt sind alle Sachen gepackt. Leider ist die Woche schon wieder vorbei. Wir wären gern noch weiter Ski gefahren, aber auf unsere Familie und zu Hause freuen wir uns auch. Wir kommen ganz bestimmt 2020 wieder mit ins Winterlager!

Veröffentlicht: 05.02.19 15:51
Letzte aktualisierung: 08.02.19 21:23

27. Schwimm- & Athletikwettkampf 19.1.2019

104 Teilnehmer aus 7 Vereinen trafen sich traditionell zu Beginn des Jahres in der Spremberger Schwimmhalle und im Bootshaus um im "langatmigen" Wintertraining ihren Leistungsstand zu testen und motiviert für kommende Trainingsaufgaben mit Medaillen und Pokalen wieder nach Hause zu fahren. Die Spremberger freuten sich besonders über den Sieg von Tim Ole Methner im teilnehmerstärksten Feld der Jungen Jg.2007, über den Doppelerfolg von Rosa Zech und Néle Kobelt sowie Alfons Kießlich und Oliver Rapsch  bei den jüngsten Sportlern Jg. 2011, aber auch über die sehr guten Podestplazierungen von Xander Schenker (Jg.2009), Lenhard Seidlitz (Bronze, Jg 2010), Helena Putzler (Bronze Jg. 2007), Kacey Elaine Nickerl und Charlotte Mahling (Silber und Bronze Jg.2008) sowie über den Erfolg der Jugendlichen mit Gold und Silber für  Anne Zweig und Johanna Lischke und Silber und Bronze für Leonard Mahling und Franz Wagner. 

Canadierfahrer Otto Scheetz setze sein Multitalent gleich 2x an diesem Tag unter Beweis. In der Mittagspause des Wettkampfes nahm er am Ausscheid "Jugend musiziert" teil und qualifizierte sich mit einem sehr gute 4.Platz für den Landesausscheid. Beim Schwimmwettkampf belegte er unter 17 Teilnehmer und starker Konkurrenz aus Potsdam einen ausgezeichneten 6.Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisliste

 

Veröffentlicht: 19.01.19 18:35
Letzte aktualisierung: 22.01.19 14:16