Kanu-Rennsport

Archiv 2021

32. Spremberger Biathlon

a

Ergebnisliste

Veröffentlicht: 18.09.21 14:51
Letzte aktualisierung: 19.09.21 14:31

Kreiskinderspiele - Kreismeisterschaft - Schlossinsellauf

... die Rennsportler starteten im Juni endlich in die Saison!

Nach der langen Wettkampfpause war das regionale Zusammentreffen für den Nachwuchs aus Peitz,Cottbus und Spremberg ein erster Höhepunkt. Man traf sich bereits am 12.6. in Peitz und absolvierte einen Mehrkampf aus Slalomfahren, 200m und 1000m Boot sowie Lauf und Kugelweitwurf. Mit 24 Sportlern und 8 Siegern stellten wir die größte und auch erfolgreichste Mannschaft.

Am 18.6. gingen dann 40 Kinder der Altersklassen Schüler B und C in Spremberg bei der Kreismeisterschaft an den Start und kämpften in 3 Wettbewerben um Medaillen. Sieger im Einer wurden für Spremberg: Carlos Gogolin und Zoe Samira Millinger (2009), Oliver Rapsch und Néle Kobelt (2011), Conny Jerosch und Willy Mechler (2013) sowie Jakob Szymanski und Pia John (2014). Im Zweier und in der Staffel konnten sich dann alle noch über weitere Medaillen freuen.

Mit einer Bratwurst vom Grill, roter Brause und einer würdevollen Siegerehrung klang bei Sonnenschein ein toller Kanunachmittag im Spremberger Bootshaus aus. Zoe Samira Millinger erhielt noch den Kenterorden vom Verein, der sonst eigentlich schon zum Anpaddeln verliehen wird. Sie kenterte am 15.3.beim Training als erste Spremberger Kanutin in diesem Jahr.

Die Schüler A und Jugendlichen, die nach halbjähriger Trainingspause gerade versuchen wieder in Form zu kommen, vertraten am 20.6. den Verein beim Schlossinsellauf in Lübben. Melissa Schiller gewann in ihrer Alktersklasse auf der 3,3km Runde. Einen Gutschein, den der Verein als Mannschaft mit den drittmeisten Teilnehmern erhalten hatte,lösten die Sportler gleich ein und belohnten sich nach den Laufstrapazen vorallem über 5km bzw. 10km bei 35 Grad Hitze mit einem großen Eisbecher.

Veröffentlicht: 25.06.21 15:27
Letzte aktualisierung: 18.09.21 06:14

Wanderfahrt zum und Arbeitseinsatz am Stausee

Die lange,coronabedingte Pause für den Kinder- und Jugendsport und das anhaltende kühle Frühlingswetter verzögerten in diesem Jahr auch die Nutzung des Stauseeobjektes. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen am vergangenene Wochenende wurde aber geputzt, gefegt und innen wie außen sauber gemacht. Zuvor waren die Rennsportler der TG Schüler A und Jugend vom Spremberger Bootshaus zum Stauseeobjekt gepaddelt um nach 6 Monaten Trainings- und Wettkampfpause wieder Kanufeeling zu erleben. Der Nachmittag klang mit einem gemütlichen Beisammensein am Wasser beim Grillen aus.  

Veröffentlicht: 07.06.21 14:15
Letzte aktualisierung: 17.09.21 17:59