Kanu-Rennsport

Archiv 2016

Landesmeisterschaft Athletik

So nass und kalt das Wetter am 19.11.16 leider in Potsdam war, so sonnig und freudig waren die Minuten der Siegerehrung in der Turnhalle. Fünf Spremberger Kanuten wurden für ihre sehr guten athetischen Leistungen von LKV-Vizepräsidentin Petra Welke und Landestrainer Michael Tümmler mit Medaillen geehrt.

Unter 240 Teilnehmern aus 14 Brandenburger Kanuvereinen waren 18 Spremberger Rennkanuten, die sich in den letzten Wochen gut vorbereitet hatten und schon wieder gern zeigen wollten, dass sie zu den Leistungsträgern im Land gehören. 

Eindrucksvoll gelang das wieder einmal mehr den Mädchen. Landesmeisterin wurde Anne Zweig (Sch A2, Jg.2003), die ihre seit Jahren stärkste Kontrahentin Luka Alex Rettig aus Potsdam besiegen konnte. Überraschende Vizemeisterin wurde Kimberly Eitner (Sch B2, Jg.2006), die sich riesig über Silber freute. Auch Jodie Belka gewann (schon erwartet) eine Silbermedaille bei den Schülerinnen B3, Jg.2005. Wieder erstarkt erkämpfte sich Johanna Lischke zurecht Bronze in einem sehr dichten und leistungsstarken Teilnehmerfeld der Schülerinnen A1, Jg.2004.

Die Ehre der Jungen hielt Leonard Friedrich hoch. Er holte Bronze bei den Schülern B2, Jg.2006. Wieder einmal undankbare Vierte wurden trotz toller Leistungen Luis Schmitt (Sch B3) und Leonard Mahling (Sch A1). 

Und wieder einmal in dieser Saison erzielten die Schüler B hinter dem KC Potsdam Platz 2 in der Mannschaftswertung . Mit dazu beigetragen haben auch Tim Ole Methner und Louis Lamm mit Platz 5 und 6 bei den jüngsten Teilnhmern Sch B1, Jg.2007. Louis kann sich zu dem über das Erreichen der T-Kader Norm freuen, die auch Michel Simmang (Sch A1) noch schaffte. Somit trainieren in der Saison 2017 8 D- und 9 T-Kader am Landesstützspunkt in Spremberg.

Ein gewachsenes Leistungsvermögen konnte auch Sportschüler Ole Maurer nachweisen, der bei den Schülern A2, Jg.2003 die Silbermedaille gewann.

Veröffentlicht: 20.11.16 19:32
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

27.Spremberger Kanu-Biathlon

Biathlon 2016 in Spremberg das war:

  • die 27. Auflage, klein aber fein und in altbewährter Manier von den Spremberger Rennkanuten organisiert und durchgeführt
  • 75 Teilnehmer aus 6 Vereinen
  • der Empfang unseres Olympiateilnehmers Stefan Kiraj
  • viele tolle Ergebnisse auf dem Wasser und an Land beim Lauf
  • Siegerehrung durch Olympiateilnehmer Stefan Kiraj, Junioren WM Teilnehmerin Annika Loske aus Potsdam und unserer DM-Goldmedaillengewinnerin Patricia Schwarz
  • 8 Spremberger Siege bei 18 Biathlon-Entscheidungen, beeindruckend souverän mit tollen Boots- und Laufleistungen von Anne Zweig, Jodie Bleka und Leonard Friedrich
  • spannende Staffelwettbewerbe von der Brücke bis zum Bootshaus mit einem klaren Siegen unserer Schüler - Staffeln mit Otto Scheetz, Tim Ole Methner, Louis Lamm und Janne Liebscher (Sch B1/C)  sowie Jodie Belka, Miriam Kantor, Luis Schmitt und Leonard Friedrich (Sch B2/3) und auch der A-Schüler mit Leonard Mahling, Franz Wagner, Luis Schmitt und Anne Zweig 

... und das waren für alle Kinder und vorallem für den Canadier-Nachwuchs unvergessliche Momente mit unserem "Kiri"!!! 

Begeistert "belagerten" sie ihn bei der Autogrammstunde und beim gemeinsamen Paddeln im C8, sie ließen sich zum Start begleiten oder Tips bei der Wende geben und sie traten gegen ihn beim Staffelstart an. Und so gehörten viele gemeinsame Fotos mit Kiri und Autogramme auf Paddeln und T-Shirts genauso zum 27.Kanu-Biathln 2016 wie der sportliche Wettstreit an sich.

Ergebnisliste

 

Veröffentlicht: 08.09.16 20:14
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Kiri fährt nach Rio!!!

Große Freude im Spremberger Bootshaus am Mittwoch Nachmittag! Der DOSB hat Stefan Kiraj am 18.07.16 für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nachnominiert!

Kiri wird am 17.08.16 auf dem Lagoa See im C1 200m Vorlauf und Halbfinale an den Start gehen und hoffentlich am 18.08. auch Finalteilnehmer sein! 6 Schlachtenbummler des Vereines reisen ebnfalls nach Rio und werden ihn lautstark unterstützen!

Herzlichen Glückwunsch Kiri! Wir freuen uns alle für dich und drücken dir fest die Daumen!

Veröffentlicht: 18.07.16 22:42
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Kanu-Jugend bei der 15-ten Cottbus Drachenbootregatta

Am heutigen Tag dem 02.07.2016 nahm die Spremberger Kanu-Jugend, zum Teil vertreten durch ihre jüngsten Mitglieder, an der 15-ten Cottbus Drachenbootregatta teil. Zwölf Nachwuchssportler traten im 10er Drachenboot gegen sieben andere Mannschaften an.

Für die Sportler war es ein freudiger und schöner Wettkampf bei dem Sie sich mal in einer anderen Kanudisziplin messen durften.

Im finalen Lauf um Platz 7 und 8 verlor unser Team nur knapp um 25/100 Sekunden gegen das Team „CrossFit-Cottbus“. Trotz allem hatten wir einen Riesen-Spaß und erhielten von den anderen Team viel Bewunderung.

Nächstes Jahr werden wir wieder am Start mit gezückten Paddeln stehen und den anderen Mannschaften zeigen das Spremberger Kanuten keine einfachen Gegner sind auch wenn Sie jung sind.

Veröffentlicht: 02.07.16 23:20
Letzte aktualisierung: 02.07.16 23:18

Kiri wird Vizeeuropameister im C2 200m

... und Jodie Belka gewinnt Bronze im Mehrkampf bei den Ostdeutschen Meisterschaften!!! Es war ein erfolgreiches Wochenende!

Während sich Stefan Kiraj zu seinem Saisonhöhepunkt in Moskau noch einmal eine internationale Medaille sicherte, erkämpfte sich unsere "Kleinste" beherzt unter 37 Teilnehmerinnen bei 35 Grad im Schatten auf dem Brandenburger Beetzsee" ihre" Bronzemedaille bei ihrem Saisonhöhepunkt und trug sie zurecht mit Stolz um den Hals.

Einen weiteren Medaillenplatz belegte Anne Zweig mit Silber im K4 über 2000m mit der Landesauswahl. Anne absolvierte einen hervorragenden Wettkampf und qualifizierte sich mit Platz 5 im Mehrkampf und der Endlaufteilnahme im K2 und K4 500m bei den Schülerinnen A für die Deutschen Meisterschaften im August. Dies schafften auch unsere Sportschüler Isabell und Martin Franz, Patricia Schwarz, Maurice Dolezel, Jonas Schmitt und Lukas Kockott. Vorallem Isabell, Jonas und Patricia standen mehrfach auf dem Treppchen, auch auf dem obersten als Ostdeutscher Meister!

Trotz super Leistungen und viel Kampfgeist gewann Luis Schmitt leider keine Medaille. Im Rahmen des Mehrkampfes fuhr er zwar als Erster im K1 über 2000m über die Ziellinie, wurde im Mehrkampf aber letzlich undankbarer Vierter. Im K1 über 500m kämpfte er um die Medaillen mit, verpasste Bronze aber um nur 1 Sekunde und wurde Fünfter.

Für alle weiteren Spremberger Teilnehmer (5) hingen die Lorbeeren recht hoch. Es schaffte kein Zweier in den Endlauf und auch auf der Langen Strecke erpaddelten sie sich Mittelfeldplazierungen. Johanna Lischke belegte im teilnehmerstärksten Feld der Schülerinnen B Jg. 2004 unter 47 Sportlerinnen einen sehr guten 13 Platz im Mehrkampf.

Veröffentlicht: 28.06.16 14:03
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Landesmeisterschaft in Brandenburg

Jodie Belka erfolgreichste Spremberger Teilnehmerin mit 5 Medaillen!!!

15 von 16 teilnehmenden Sportlern kehren mit einer Medaille nach Hause!

Landesmeistertitel für den K2 Belka - Kantor Schülerinnen B Jg.2005, den Mädchen - K4 in der Besetzung Lischke-Belka-Kantor-Eitner und den gemischten C4 der Schüler B (Lehmann-Simmang-Greiner-Reininger) über 2000m, sowie für Enna Liebscher im Landesauswahlboot Schülerinnen A!

Im Mehrkampf freute sich Leonard Mahling über einen überraschenden 3.Platz bei den Schülern B 2004! Weitere Mehrkampfmedaillen und zwar jeweils die silberne,  erkämpften Jodie Bleka, Anik Reininger und Anne Zweig!

Mit Silber im Einer über 500m wurden zurecht Luis Schmitt und Leonard Friedrich belohnt! Beide belegten im Mehrkampf leider den undankbaren 4.Platz.

Die Canadierfahrer mischten auch bei der Medaillenvergabe mit! Timon Greiner wurde Dritter im  Einer Jg. 2006 und der C2 Tom Lehmann - Michel Simmang gewann ebenfalls Bronze im Jg.2004, genau wie ihrer gleichaltrigen Kajakfahrer Franz Wagner und Leonard Mahling im K2 über 500m.

Unsere Sportschüler standen alle gleich mehrmals auf dem Treppchen und zumeist auch auf dem obersten - allen voran Jonas Schmitt mit 5 Landesmeistertiteln, sowie Patricia Schwarz 4x Gold und  Isabell Franz mit 3 Goldmedaillen.

Es war eine sehr gute Meisterschaft, dennoch konnten wir als Team nicht an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen. In der Mannschaftswertung Schüler B belegten wir in diesem Jahr Platz 3 im Jahrgang 2005 und 2006!

Veröffentlicht: 19.06.16 21:49
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Muldestauseeregatta in Friedersdorf 28./29.5.16

Der Rennsport-Nachwuchs besuchte zur Vorbereitung auf die Landes- und Ostdeutsche Meisterschaft einen Schülerpokalwettkampf mit Beteiligung von 35 Vereinen, vorrangig aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. 530 Teilnehmer wetteiferten auf der 200m und 500m Strecke bei besten Bedingungen mit Sonne, wenig Wind und sehr guter Organisation durch den Veranstalter WSV Friedersdorf auf dem Muldestausee.

Im Kampf um die Medaillen konnten nur wenige Spremberger Boote eingreifen. Besondere Freude bereiteten die beiden jüngsten Teilnehmer Tim Ole Methner und Otto Scheetz mit Gold im Zweier und jeweils Bronze im Einer Schüler C Jg.2007! Luis Schmitt erkämpfte sich Silber bzw. Bronze im K1 der Schüler B Jg.2005  über 500m bzw. 200m und Timon Greiner wurde jeweils Dritter bei den Jungen Jg. 2006 im C1.

Der K4 der Schüler B in der Bestzung Leonard Mahling - Franz Wagner  -Luis Schmitt und Leonard Friedrich holte sich Bronze auf der 200m Strecke, die Mädchen mit Johanna Lischke - Jodie Belka - Miriam Kantor und Kimberly Eitner wurden undankbare Vierte. Leoanard Mahling und Johanna Lischke (Jg.2004) qualifizierten sich auch im Einer in die Endläufe und belegten wie Kimberly und Leonard Friedrich (Jg. 2006) jeweils Plätze zwischen sechs bis neun.

Anne Zweig und Juliette Schupke paddelten wieder in Booten der Landesauswahl Schüler A. Beide qualifizierten sich in die Einer-Endläufe und Anne gewann mit dem Vierer Gold und erkämpfte sich im K2 500m noch eine Bronzemedaille. Auch Isabell Franz, Maurice Dolezel und Patricia Schwarz mischten bei der Medaillenvergabe in allen Bootsdisziplinen wieder mit.

Veröffentlicht: 02.06.16 14:42
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

25.Große Brandenburger Kanuregatta 20.-22.05.16

Anne Zweig, Juliette Schupke und Enna Liebscher haben sich in diesem Jahr für die Landesauswahl Schüler A qualifiziert und erlebten in Brandenburg ihren ersten Wettkampf in den rot-weißen Shirts des Kanuvereins Brandenburger Adler. Zwei Tage Regatta von 8-19 Uhr mit 800 Teilnehmern und einem Qualifikationsmarathon über Vor- und Zwischenläufe waren zu bewältigen bis die Finalteilnehmer feststanden. Und unsere Anne hat dazu gehört! Erfreulicherweise schaffte sie bei über 40 Teilnehmerinnen den Endlauf im K1 der Schülerinnen A Jg.2003 und wurde Neunte. Im K4 belegte sie mit dem 2.Landesauswahlboot einen guten siebten Rang und im Zweier 2000m wurde sie sehr gute Fünfte. Sie kann sich mit diesen Leistungen berechtigte Hoffnung auf einen Start bei der Deutschen Meisterschaft machen.

Für Enna und Juliette war die Konkurrenz noch zu schnell, sie schieden über 500m in den Vor- bzw. Ziwschenläufen aus und belegten auf der Langen Strecke im Einer die Plätze 35. bzw. 23.

Jonas Schmitt beendete all seine Rennen als Erster "außer" einer Silbermedaille und auch Isabell Franz (Schüler A), Patricia Schwarz, Maurice Dolezel (Jugend) und Lukas Kockott (Junioren) platzierten sich im Medaillenbereich. Patze freute sich besonders über ihren Sieg im C1 5000m bei der weiblichen Jugend, Isabell war Beste im Zweier auf der 500m Strecke bei den Schülerinnen A.

 

 

Veröffentlicht: 02.06.16 14:16
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Kiri gewinnt auch 2.nationale Qualifikation

... und bereitet sich jetzt in Kienbaum auf die Olympiaqualifiaktion am 18./19.05. in Duisburg vor. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen!

Er wird dann, wie Johanna Handrick, die ebenfalls 2x Siegerin auf der Sprintstrecke bei der 2.Sichtung wurde, die Weltcups in Duisburg und Racice bestreiten.

Peter Kretschmer war mit seinem neuen Zweierpartner Michael Müller zwar dem C2 Brendel-Rebstock unterlegen, dennoch werden beide ebenfalls versuchen noch Quotenplätze für Deutschland für Rio ein zu fahren und bei den Weltcups sich auch international als 1.deutsches Boot durch zu setzen.

Wir wünschen allen Spremberger Sportlern recht viel Erfolg und hoffen, dass die Schlachtenbummler vielleicht einen bei den olympischen Wettkämpfen in Rio de Janeiro paddeln sehen.

 

 

 

Veröffentlicht: 04.05.16 13:43
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Lange Strecke Cottbus 30.04.16

24 Rennsportler nahmen traditionell am letzten Aprilwochenende an der Cottbuser Langstreckenregatta teil und erlebten einen entspannten, sonnigen Wettkampf mit insgesamt 130 Teilnehmern aus10 Vereinen.

Sonnig waren auch die Ergebnisse unseres Nachwuchses!

Gold erkämpften: Jodie Belka, Anne Zweig und Luis Schmitt im K1, sowie überraschend die Zweierbesatzungen Leonard Mahling - Franz Wagner und Jodie Belka - Miriam Kantor bei starker Konkurrenz aus Eisenhüttenstadt bzw. Cottbus! Juliette Schupke und Anne Zweig gewannen im K2 SchA erwartungsgemäß unangefochtehn mit über 1 Minute Vorsprung ihr Rennen.

Weitere Medaillen im Einer erkämpften sich auf der 2000m Strecke Tom Lehmann und Michel Simmang (C1 Sch B), Miriam Kantor, Kimberly Eitner und Leonard Mahling (K1 Sch B), Juliette Schupke, Enna Liebscher und Nico Reichardt (K1 Sch A ) sowie Sabrina Schultz (C1 Jugend).

Die jüngsten Teilnehmer Sch C mussten 1000m zurück legen. Hier belegten Janne Liebscher,Robert Giese und Noah Krüger Medaillenplatzierungen. Die Spremberger Staffel 3x 1000m gewann in der Besetzung Leonard Friedrich, Kimberly Eitner (beide im K1) und Robert Giese und Otto Scheetz im K2 bei 5 teilnehmenden Mannschaften Silber.

Veröffentlicht: 03.05.16 15:21
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Erfolgreicher Saisonstart der Rennkanuten in Potsdam und Werder

Während am 09.04.16 alle D-Kader bei einer Überprüfung in Potsdam nachweisen mussten, dass sie den Winter genutzt haben und zurecht zu den Leistungsträgern ihrer Altersklasse im Land Brandenburg gehören, galt es am 23.04.16 beim Eineromnium in Werder sich erstmals auf dem Wasser über 500m und 2000m mit den Besten des Landes zu messen. Beieindruckend gelang dies Luis Schmitt! Er übertraf die D-Kader Norm des Jahrganges 2005 deutlich, siegte in Werder über 500m mit einer Bootslänge Vorsprung und holte sich Silber über 2000m.

Schon in Potsdam plazierten sich alle Spremberger D-Kader unter den besten 5 Sportlern ihres Jahrganges. Beim Landeseineromnium, dass mit 185 Teilnehmern aus 16 Vereinen gut besucht war,  paddelten sie mit um die Medaillen. Leonard Mahling Jg.2004 wurde in Werder zweimal Dritter, Jodie Belka und Mairam Kantor Jg. 2005 belegten die Plätze 5 und 6 auf beiden  Strecken, ebenso wie Johanna Lischke Jg. 2004. Überraschend gehörten auch unsere Jüngsten zu den Siegern. Leonard Friedrich K1 und vor allem Timon Greiner im C1 der Jungen Jg. 2006 freuten sich über ihre Goldmedaillen. Die Canadierfahrer Jg.2004 Tom Lehmann und Michel Simmang sowie Kimberly Eitner Jg. 2006 hatten so ihre Mühe mit dem Wind, kämpften sich aber dennoch tapfer über die Strecke.

Für Anne Zweig und Juliette Schupke galt bei beiden Wettkämpfen sich für die Landesauswahl Schüler A an zu bieten. Als jüngerer Jahrgang war dies keine leichte Aufgabe. Anne gelang es mit einem sehr guten Mehrkampfergebnis in Potsdam und zwei siebten Plätzen in Werder. Juliette konnte sich in Werder deutlich steigern und rückte mit Rangplatz 9 ebenfalls in die Landesauswahl, die als Zwölfte erfreulicherweise auch durch Enna Liebscher verstärkt wird.

Mit einem verbesserten Leistungsvermögen gewannen auch Isabell Franz (C1 Sch A) und Patricia Schwarz (C1 Jugend) ihre Rennen. Beide trainieren seit dem 2.Schulhalbjahr in Potsdam und zeigten, dass sie sich für diese Saison bis hin zur Deutschen Meisterschaft viel vorgenommen haben.

Na und vielleicht war es auch der spontane Besuch von Kiri in Werder, der unseren Nachwuchs zu einem guten Staisonstart beflügelt hat.

Veröffentlicht: 26.04.16 15:37
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29

Athletikwettkampf Cottbus 12.3.2016

Klasse Mädels! 

Herzlichen Glückwunsch Kimberly, Jodie, Johanna und Anne! Unsere Mädels siegen in allen Sch B Altersklassen (Jg.2006-2004) und Anne komplettiert den Erfolg mit einem Sieg und der Höchstpunktzahl von 500 Punkten bei den Schülerinnen A, Juliette holt Bronze, ebenso wie Janne Liebscher bei den Schülerinnen C. Mit Aharon Gnoth und Felix Wojtkowiak stehen auch zwei Jungen auf dem Siegerpodest. Sie gewinnen Silber bzw. Bronze im Jg. 2007 bzw. 2006. Ansonsten belegen unsere Jungs oft den undankbaren 4.Platz wieTimon Greiner (2006), Luis Schmitt (2005), Leonard Mahling (2004) und Eric Hentschel (2002). Nico Reichardt (5./Sch A) und Robert Giese (6./Sch C) haben bei Teilnehmerfelder von ca. 15-20 Sportlern je Altersklasse ebenfalls zu einem guten Mannschaftsergebnis bei getragen.

Mit 231 Teilnehmern aus 15 Kanuvereinen war der Wettkampf sehr gut besucht und von den Cottbuser Sportfreunden in der Leichtathletikhalle im Sportzentrum auch sehr gut organisiert. Wir Spremberger stellen mit 26 Sportlern eine starkes und mit 8 Medaillengewinnern auch ein sehr erfolgreiches Team.   

Veröffentlicht: 12.03.16 20:41
Letzte aktualisierung: 12.03.16 20:45

Wir drücken Dir die Daumen Kiri!!!!

Am 19.05.2016, vor dem Weltcup in Duisburg, hat unser A-Kader Stefan Kiraj die Chance sich auf der 200m Strecke im C1 noch für die Olympischen Spiele zu qualifizieren.

Veröffentlicht: 23.02.16 22:34
Letzte aktualisierung: 01.03.16 10:20

24. Schwimm- und Athletikwettkampf 2016

127 Sportler aus 10 Vereinen waren am Start. Die Spremberger stellten mit 33 Teilnehmern die zahlenmäßig stärkste Mannschaft und mit 3 Siegleistungen auch die erfolgreichste. Es waren wieder einmal die Mädchen, die mit Gold dekoriert den Wettkampf beendeten. Jodie Belka (2005), Johanna Lischke (2004) und Anne Zweig (2003) siegten, die eine unangefochten mit 41 Punkten Vorsprung, die anderen beiden ganz knapp mit 1 bzw. 2 Punkten. Über Silber freuten sich Kimberly Eitner (2006), Ole Löwa und Maren Lischke (2008) sowie Leonard Mahling (2004). Weitere Jungen trugen ebenfalls zum guten Ergebnis der Spremberger bei: jeweils Bronze gewannen Laurin Lischke (2003), Leonard Friedrich (2006) und Luis Schmitt (2005).

Nach dem Rekordmeldeergebnis von 170 Teilnehmern fielen wegen Krankheit und auf Grund der schlechten Witterungsbedingungen doch noch recht viele Sportler aus, dennoch war es ein sehr spannender Wettkampf. Die Sieger kamen aus mehreren Vereinen wie Rotation Berlin, Heiligensser Kanu Club Berlin, dem KC Potsdam oder Sportlern vom Blauen Wunder Dresden und aus Wusterwitz.

Als Veranstalter bedanken wir uns recht herzlich bei allen Helfern und den Vereinen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Ergebnisliste

Veröffentlicht: 25.01.16 17:07
Letzte aktualisierung: 01.05.17 16:29